Montag, 17. März 2014

Vorstellung von Post Collapse

Post Collapse
Die Gesellschaftsordnung und der Alltag in einer Welt nach dem Zusammenbruch

In der modernen westlichen Gesellschaft gab es seit dem Ende des zweiten Weltkriegs über die Kubakrise immer eine Bewegung die sich auf Katastrophen bzw. das, was wir dafür halten, einstellt. Je nach politischer Wetterlage ist die Bewegung der ,,Krisenvorsorge'' und der Trend mal mehr und mal weniger stark.

Seit dem 11.September.2001 und der Lehman Brothers Insolvenz 2008 gewinnt der Trend wieder an Aufwind, wenn auch aus den verschiedensten Gründen. Die einen wollen sich absichern gegen Bankenpleiten und Hyperinflation, die anderen gegen eine Übermächtige Regierung die das Kriegsrecht verhängt, wieder andere bereiten sich für Bürgerkriege und religiöse und ethnische Spannungen vor. Von allen Erklärungen bleibt am Ende das ziemlich gleiche Szenario übrig: Ein Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung.

Hier beschäftigen wir uns mit dem möglichen Ablauf eines solchen Zusammenbruchs. Wie er sich ankündigt, wie er abläuft, wie man sich darauf vorbereitet und wie man darauf reagiert.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen