Dienstag, 26. August 2014

Produktempfehlung: Taschenmesser


Das beste Taschenmesser der Welt und des Mannes Freund fürs Leben: Das moderne Schweizer Multitool.

Das Schweizer Offiziersmesser war früher der Stolz jedes Jungen, mittlerweile gibt es aber was besseres, umgangssprachlich als 'Leatherman' bekannt.
Tools und 'Must-haves' gibts wie Sand am Meer, und die Diskussionen darüber was wohl "das beste Messer" wäre sind bodenlos. Das beste Messer ist nutzlos, wenn es die anstehende Aufgabe nicht erledigen kann, oder der Besitzer nicht dazu imstande ist.
In der Schweizer Armee wurde vor einiger Zeit das Swiss-Tool Spirit von Victorinox eingeführt um das Offiziersmesser abzulösen und das ist auch meine erste Wahl als EDC, weit vor Leatherman und Konsorten.
http://www.voyager-shop.gr/Upload/3_0224_3CCH.jpg
Bei den amerikanischen Tools gibts eine schier unüberschaubare Anzahl an Marken, Preisklassen und Varianten, bei den Schweizern gibt es drei Modelle, die alle super sind.

Meiner Meinung nach übertrumpfen sie die Modelle der Mitbewerber in der Preisklasse schon alleine durch die Qualität der Zange und der Ergonomie ohne scharfkantige überstehende Werkzeuge.
Außerdem ist der Verriegelungsmechanismus bei jedem Tool gleich zu bedienen, so nen billigen Scheiss wie Linerlock gibts da nicht.
Die Material- und Verarbeitungsqualität ist sagenhaft, und ich kann gar nicht aufzählen wie oft mir das Ding den Tag gerettet und Fullsize Werkzeugen die Schau gestohlen hat. Ich benutze meins jetzt seit über sieben Jahren mehrmals täglich und es ist immer noch voll einsatz- und funktionsfähig.

Ich kann damit Holz sägen, schnitzen und bearbeiten, Draht abisolieren, biegen, schneiden und verdrillen, die meisten Schrauben drehen (bis Schlüsselweite 15mm/ Fahrradachsmutter), Brot schneiden und schmieren, Maniküre machen, Metall sägen und feilen, Flaschen und Dosen öffnen, Löcher bohren, kleine Nägel einschlagen und große Nägel ziehen. Ich habe damit Schlösser geöffnet, Autos repariert (mit Zusatzwerkzeug) und Spreisel gezogen und alles mögliche wieder gerade gebogen.
Und praktisch jedes Mal wenn ich ohne das Ding losgezogen bin habe ich es früher oder später vermisst - es ist mein Freund fürs Leben!

Bei Leatherman gibts zwar Bit-Halter und das ist auch gut so, denn so kann man verschlissene Werkzeuge wechseln, aber beim Schweizer Pendant braucht es das nicht, denn das Zeug passt auch so meistens und hält ewig.
Gerne würde ich ja mal die lebenslange Garantie in Anspruch nehmen und mir das Ding gratis generalüberholen lassen, aber wieso?

Wer keinen Bedarf für sowas sieht und meint irgendein billiges Chinateil tuts doch auch, wird in der entscheidenden Situation so dumm dastehen wie damals Aron Ralston - ohne besten Freund!

1 Kommentar:

  1. Gibt einfach kaum etwas über ein echtes Victorinox! Unterhaltsamer, guter Artikel - Danke!

    AntwortenLöschen