Montag, 8. September 2014

Survival Medizin: Dentalmedizin


Was tun in einer Post Collapse Situation wenn man von Zahnschmerzen heimgesucht wird und es keinen Zahnarzt gibt?


Rund 90% der Menschen in Deutschland hat Karies. Das meiste davon kriegt man gar nicht mit, da es einige Zeit braucht um Schmerzen zu verursachen. Umso Wahrscheinlicher also, dass man in einer Notsituation bzw. einer Post Collapse Situation von Zahnschmerz heimgesucht wird, mit dem man vorher nicht gerechnet hat.


Ursachen für Karies:
Es gibt mehrere Theorien und Ursachen zur Entstehung von Karies, die meisten haben aber mit Säuren zu tun. Säuren die aus dem Verwertungsprozess von Bakterien stammen, die im Mund von Essensresten leben, oder Säuren aus dem Essen selbst. Gerade Fruchtsäuren wie Phytinsäure aus Hülsenfrüchten oder Apfelsäure greifen die Zähne an. Antike Völker hatten zwar auch unter Zahnproblemen zu leiden, diese waren aber anders als die unseren, da sie keine Mengen an Zucker konsumiert haben wie wir es heute tun. Zum Beispiel verloren viele Menschen der Vergangenheit bereits Anfang 30 ihre Zähne, da sie ihr Getreide zwischen Steinmühlen zerrieben und anschließend ihr Brot Steinstaub enthielt.


Zahnpflege der Vergangenheit:
Menschen betreiben schon seit der Antike Zahnpflege. Meistens wird auf faserigen Stöckchen herum gekaut in Verbindung mit primitiver Zahnseide oder Zahnstochern.

George Washington knackte als Kind gerne Nüsse mit seinen Zähnen, wodurch er sie beschädigte und ab dem jungen Alter von 25 einem nach dem anderen verlor. Washington war einer der reichsten Männer seiner Zeit, doch machtlos gegen seine dentalen Probleme, weshalb er die meiste Zeit große Schmerzen gehabt haben muss. Seine Zahnprobleme wurden lange wie ein Staatsgeheimnis gehütet, wobei es auffallend ist, dass er auf Portraits niemals lächelt.

Die Verhaltensregeln für Muslime verlangen es, dass jeder gläubige Moslem leben soll wie ein Araber im sechsten Jahrhundert christlicher Zeitrechnung. Das bedeutet für diese auch, dass Zahnbürsten haram sind, weil diese in der Vergangenheit auch mit Borsten vom Schwein hergestellt wurden, während der Moslem hingegen auf einen Stock herumkauen soll, was wiederum halal ist, da bereits Mohammed dies getan hat. Diese Stöckchen heißen Miswak und stammen vom Senf- oder Zahnbürstenbaum, eine Pflanze mit relativ hohem Fluoridgehalt.

Bild: Miswakholz und daneben Deso Depp Denis, mittlerweile Karriereislamist, als Miswak-Fotomodel. Womöglich erhält man durch einen spartanischen Halal-Lebensstil und dem kauen von Stöcken nützliche Survivalkenntnisse für den syrischen Kriegsschauplatz.


Moderne Zahnpflege
Ich war mal eine ganze Weile dumm genug zu glauben, dass Fluorid in der Zahnpasta etwas Schlechtes sei. Also verwendete ich früher für ungefähr zwei Jahre Fluoridfreie Bio-Zahnpasta. Eine ziemliche Dummheit die genau wie der Rest von dem ganzen Bioschwindel überhaupt nichts bringt, außer Karies, und nur darauf abgezielt ist, dass der Konsument sich irgendwie schlauer oder moralisch überlegener fühlen soll als der Rest. Ich verwende wieder fluoridierte Zahncreme.



Dentalmedizin für Krisenzeiten
Man kann im Ernstfall wie im Alltag doch sehr viel selbst tun um seine Zähne in Ordnung zu halten, welches nicht eines Zahnarztes bedarf. Wofür viele zum Zahnarzt gehen, wie Plaque bzw. Zahnbelag entfernen zu lassen, kann man eigentlich mit dem richtigen Besteck selbst machen bzw. von einer helfenden ruhigen Hand machen lassen. Wir leben heute in einer Zeit wo manche Leute selbst wegen eingewachsenen Haaren zum Arzt gehen um sich diese entfernen zu lassen, weil sich keiner mehr selbst irgendwas traut. Ein Set Zahnarztbesteck ist heute für weniger als 10 Euro zu haben. Für Krisenzeiten wäre es zu überlegen, ob man neben einem Vorrat an Zahnbürsten und Zahnseide auch solches anschaffen sollte. Zahnstein und Plaque sind relativ einfach zu entfernen und gerade hier können sich Bakterien ansiedeln die Zahnschädliche Säuren produzieren und zu Entzündungen führen können wie Parodontitis.

Bild: In Castaway muss sich der unter Zahnschmerzen leidende Protagonist einen faulen Zahn mit einer Schlittschuhklinge entfernen.

Zahnhygiene ist aber auch nicht überzubewerten. Es ist eigentlich nicht nötig sich täglich die Zähne zu putzen, ein sporadisches Reinigen reicht völlig aus. In Krisenzeiten sollte man deshalb rationieren können und nicht unnötig Ressourcen aus Gewohnheit verschwenden, was uns gleich zum nächsten Punkt bringt: Was sind meine Ressourcen?
In Krisenzeiten muss man, sofern Vorräte aufgebraucht sind oder diese für den Tausch geschont werden sollen, improvisieren können.

Ich kann meine Mundhygiene damit steigern den pH-Wert meiner Mundflora zu erhöhen. Dies kann ich tun durch Mineralien wie natürliches Fluorid, Salz und Soda. Ist Mineralwasser nicht vorhanden kann Salzwasser als Mundspühlung genutzt werden. Im Fall von Zahnfleischentzündungen, und generell Entzündungen im Mundbereich, empfiehlt sich zudem eine Desinfektion durch starken Alkohol bzw. Propanol. Desinfektionsmittel wird am besten durch Wattetupfer auf entzündete Stellen aufgebracht, da eine solche Behandlung zu einer kurzzeitigen Taubheit des behandelten Mundinneren führt. Gerade wer Bushkraft spielen will sollte mit Entzündungen durch Keime rechnen. Kleinere Entzündungen wie Aphthe können so sehr schnell behandelt werden, womit diese nicht länger schmerzen und die Moral stören. Desinfektionsmittel werden zudem für das Besteck benötigt.

Manche Ärzte verwenden auch Kolloidales Silber bei Wundbehandlungen, was sich auch als Mundspülung anbieten kann. Aufgrund seines höheren Preises und nicht wirklichen Vorteils gegenüber anderen Desinfektionsmitteln bietet es sich zur Lagerhaltung für Krisenzeiten nicht gut an, da die Mindesthaltbarkeit unter den richtigen Bedingungen auch nur sechs Monate beträgt. Alkoholverbindungen wie Propanol kosten in der Regel weniger als die Hälfte und sind unter den richtigen Bedingungen unbegrenzt haltbar.

Soda bzw. Natriumcarbonat stellt bei der Improvisierung wieder ein Allround Mittel für den Survivalisten da. Als Spülung steigert es nicht nur den pH-Wert im Mund, es kann auch zur Reinigung des Zahnbesteckes verwendet werden ohne dieses rosten zu lassen. Es wird zum Gerben von Leder benutzt und für das Aufarbeiten von Altpapier. Zudem sind Sprengstoffbastler mit Natriumcarbonat als Herstellungskomponente für Hexogen bereits vertraut.

Für das Ersetzen von Zahnbruchstücken und das Füllen und Schließen von Löchern nachdem Karies entfernt wurde, sollte der Survivalist etwas Keramikpulver zur Verfügung haben. Im Notfall geht auch Zement. Die Verfügbarkeit und Einnahme von starken Schmerzmitteln machen solche Behandlungen leichter, auch für den Patienten.



Ich empfehle als Ratgerber zu Dentalbehandlungen in Notsituationen vor allem Wo es keinen Zahnarzt gibt von Murray Dickson.

Kommentare:

  1. Ich kenne Leute, die haben nur noch einen einzigen sichtbaren Zahn und können sich kaum noch verständlich artikulieren, sind aber trotzdem fett. Ergo: man kann auch ohne Zähne leben!

    AntwortenLöschen
  2. Altes chinesisches Sprichwort. Mit nur einem Zahn kann man schlecht kauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Survival gibts bessere chinesische Weisheiten.

      Etwa: Es ist schön auf dem Berg zu sitzen, wenn im Tal die Tiger streite .

      Mit dem Gesteinsmehl, das Zähne ruiniert, das hat mich ja echt niedergehauen. Bist Du da sicher? Ich mahle selber Korn zu Brotbacken auf einer Steinmühle und war eigentlich mächtig stolz drauf.

      Löschen
    2. Wieso machst du überhaupt sowas unnötiges und dummes? Warum fragst du mich dann noch ob ich mir da "ganz sicher" bin? Meinst du ich erzähle dir dann doch noch eine andere Geschichte als ich sie im Artikel an die bisherigen Leser gerichtet habe, damit du dich besser fühlen kannst, bis deine Zähne dann wirklich am Arsch sind? Es gibt so Ökospinner die behaupten Steinstaub sei gut für die Zähne und würde die automatisch reinigen, wenn dir diese Version besser gefällt dann hör doch auf die.

      Löschen
  3. Nicht Verfuegbar,

    im Mittelalter war das öffentliche Zähneziehen ein mords Spektakel auf den Märkten.
    Die Kandidaten konnten sich nicht beklagen, denn durch das entstandene Loch konnte der Eiter abfliessen und Schmerz lass nach.
    Heutzutage spendiert ein Bekannter seiner Tochter ein 7-jähriges Zahnmedizinstudium in Ulm für schlappe ~ 1.500 Euro / Monat.
    Eine Verwandte hat für 20.000 Euro Eigenanteil Ihren Kiefer plus Zähne verschönern lassen, ab 60 ist das rausgeschmissenes Geld weil man nicht mehr Hauptdarsteller in einem Film wird.
    Ich hatte ende Juli 2014 starkes Zahnweh, der Zahn wackelte schon sehr, also gefriervermahlene Nelken drauf (Vom Gewürzmüller, Ablaufdatum 6.98, 10 Gramm kostete damals 1,40DM) und am nächsten Morgen war der Zahn fest und schmerzfrei. Die Bakterien hatten sich ca. 2 cm nach unten verzogen und bildeten eine Verdickung.
    Mit der Menge des Nelkenpulvers kannst du bis zur betäubung des Zahnfleisches variieren. Wirkt ab ca. 1/2 Gramm wie eine Sprize beim Zahnarzt. Aus gewonnener Erfahrung habe ich mir mein Steinbruch-Ex und meinen Kreuzwehschreck zusammengestellt. Merke dir Fluor und Chlor ist was für die Chemische Industrie. Der Haftvermittler zwischen Kalzium und Magnesium ist Borsäure!
    Werde bei Gelegenheit wieder mal reinfunken.

    Gruß
    Bäschdele



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte wenig davon wenn Leute Kräuter als kompletten Ersatz für moderne Medizin anpreisen wollen und dann wieder was erzählen von der "chemischen Industrie". Von Chlor war nicht die Rede und Soda kann man genauso als Industriemittel irgendwie gruselig machen. Notsituationen sind eine Sache, rückwärtsgewanntes Schamanentum für Symptombehandlung eine andere.

      Löschen
  4. Wer sich vergiften will, nimmt weiter fluoridhaltige Zahncreme...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jajaja, nur du bist so super schlau. Ist genau so ein verlogener Dreck wie mit dem Genfood.

      Löschen
  5. Mach dich erst mal über Fluorid schlau, bevor du son Stuss über fluoridhaltige Zahncreme erzählst...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab diesen Truther-Scheiss aus dem Internet satt. Der bringts nichts außer das Gefühl von moralischer Überlegenheit wie du sie hier fahren willst. Alle anderen sind doof und vergiften sich, nur du bist so super schlau. Warum kauen Leute wohl seit Ewigkeiten auf dem Senfbaumzwei herum und nicht auf irgendwas anderem?

      Der Senfbaum enthält Fluorid, was gut für die Zähne ist, so wie einen Haufen anderes Zeug das gut für die Zähne ist und in größeren Mengen zum Gefahrenstoff wird.

      Mach du dich erstmal schlau über irgendwas. Mit diesem Pseudo-Gesundheits Truther Scheiss kannst du dich gleich mal verpissen. Schlau machen heißt für dich, dass ich den selben Scheiss lesen soll wie du. Verpiss dich.

      Löschen
  6. Das mit den Nelken stimmt! Ein Freund musste beruflich nach Katar, wollte trotz leichter Zahnschmerzen die Firmenreise unbedingt mitmachen (wegen Karriere). Dort unten hat er aber richtige Schmerzen bekommen, vor Ort zum Betriebsarzt, der meinte: entweder mit der nächsten Maschine heim, oder Nelkenöl bis zur Heimreise (3 Wochen)...
    Was soll ich sagen, es hat gegen die Schmerzen funktioniert, ersetzte aber nicht den Zahnarzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sage auch nicht das es nicht stimmt, ich sage das solche Symptombehandlung keine moderne Medizin ersetzt. Wo kommen die Schmerzen her? Geht ein verfaulter Zahn vielleicht mit etwas Nelkenpaste weg?

      Löschen
  7. Wenn Sie niemand finden, der wirklich extrahieren kann und die Instrumente dazu hat,wird sie eine Entzündung,zur Sepsis geworden eher töten als eine Schussverletzung.
    Zahnstein wirklich selbst entfernen schafft man auch als Zahnarzt nicht.
    Will man sich vorbereiten, sollte man seine Zähne in Ordnung gebracht haben. Der Rest ist Bravo Sierra.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Rest ist Bravo Sierra."

      Ich glaub du bist ein bisschen voll mit Bravo Sierra. Was steht hier auf dem Blog? Post-Collapse. Nicht Wochenendapokalypse, nicht Survival Urlaub, Post-Collapse.
      Der Rest steht im Buch.

      Löschen
  8. Ja, stimmt.Wir sind alle voller Bravo Sierra-medizinisch.
    Den Bakterien ist allerdings egal, was auf dem Blog steh,sie erzeugen die nächste Generation in 20 Minuten.Man kann sich auch nicht selbst den Blinddarm entfernen.
    Das wird ein beeindruckendes Lernen durch Schmerzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schonmal was von Leonid Rogozov gehört? Egal, sich selbst Zahnstein herauskratzen ist kein Vergleich mit einer Blinddarmoperation. Auch wenn es schwer ist und bereits nach kurzer Zeit ziemlich auf die Arme geht ist es zu machen. Und wer Angst vor Schmerzen hat, der sollte sich sowieso ein anderes Hobby als Survivalism suchen.

      Löschen
  9. Beeindruckend der Chirurg. Der Laie schafft das nicht.Egal- weil hier so viel nützliches steht:
    Ja, Zahnstein kann man größtenteils selbst entfernen-kommt eben schnell wieder.
    Bei längerer Postcollapse-Situation und einem Problemzahn, hat man nach Eintritt von Fieber und v.a. von Schluckbeschwerden noch ein paar Tage, einen Profi mit Profiwerkzeug zu finden. Besser der hat, oder man selbst, auch noch Antibiotika.Die Sepsis hat auch heute noch eine Lethalität von 50%

    AntwortenLöschen
  10. Natriumcarbonat steigert den ph-Wert nicht, sondern senkt ihn.

    Fluorid ist ein starkes Gift, daß nicht nur die Zähne härtet, sondern auch die Linse im Auge und so grauen Star verursacht.

    Im KZ wurde Fluorid eingesetzt, um die Insassen ruhig zu stellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soda steigert the pH Wert. Fluorid ist auch kein "starkes Gift". Ich sage den Leuten auch nicht, dass sie darin Duschen sollen. Diese dummen Verschwörungstheorien über Jod und Fluorid und jeden anderen Scheiss hängen mir zum Hals raus. Das ist einfach nur Scheiss! Damit könnt ihr euch echt verpissen.

      Löschen
    2. Kurz Google gefragt und keine einzige Quelle gefunden für die Fluoridierung in KZs um Leute ruhig zu halten, außer einen Haufen wertloser Verschwörungstheorie Blogs und Leute die nicht zwischen irgendwelchen Chemischen Bezeichnungen unterscheiden können. Und solche Typen wie du sind dann mein Publikum? Da kann ich mir die Mühe gleich sparen.

      Löschen
  11. Gegen Zahnschmerzen hilft Urin. Eine Ladung 20-30 Minuten einwirken lassen! Danach ist alles weg.

    Wegen dem pH-Wert: Es heißt Natriumhydrogencarbonat oder einfach Natron, nicht zu verwechseln mit Natriumcarbonat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pisse enthält aber auch Amoniak und generell würde ich mir das nicht antuen wenn ich Alternativen habe. Den pH Wert kann man auch mit Salzwasser steigern bevor man so eine Urinkur macht.
      Ich meine nicht Backpulver(Natriumhydrogencarbonat), ich meine Soda(Natriumcarbonat). Macht letztendlich aber kaum Unterschied.

      Löschen
    2. Das hier hab ich gemeint, nur zur Anmerkung:
      http://www.google.de/search?q=kaiser+natron&client=opera&hs=uWU&channel=suggest&prmd=ivns&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=8dkRVPIPh4LMA8XKgcgN&ved=0CAUQ_AU

      Löschen
  12. Zur Füllung könnte sich auch Epoxy Knetmetall eignen. Ist ein 2 Komponentensystem welches nach dem Verkneten und Aushärten in einigen Stunden die Shore-Härte von Alu erreicht. Damit lässt sich z.B. ein Motorgehäuse oder ein Tank abdichten.
    Ansonsten ist der Nerv in einem Zahn irgendwann abgestorben. Dann ist auch der Schmerz weg. Ich bin z.B. einige Jahre mit einem avitalen Zahn herumgelaufen bis es dann bei der nächsten Füllung auffiel. Natürlich kann sich dann irgendwann wohl auch der Kieferknochen entzünden und Schmerzen verursachen. Aber ich glaube in den meisten Fällen helfen einen dann die "Selbstheilungskräfte" Zahnnerv abgestorben oder am Ende Zahn von allein ausgefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch schon überlegt ob sich Epoxidharz eignen könnte.

      Löschen
    2. Uhu Endfest wird schön hart. Es kommt ja auch auf die Abriebfestigkeit an. Allerdings müssten zuerst die Risiken abgeklärt werden, welche sich daraus ergeben, den eventuell nicht ausreichend desinfizierten Zahn zu füllen. Der gammelt dann nach innen weg und könnte Probleme verursache welche man vielleicht nicht mehr in den Griff bekommt.

      Löschen
  13. Aha alles klar ... vermutlich hat man auch deshalb Fluor im Rattengift eingesetzt damit die Viecher gesunde und schöne Beisser haben bevor sie Verrecken. Ich bin entsetzt wie jemand so viel gequirlten Mist über Fluorid verbreiten kann obwohl er es besser wissen müste. Immer schön daran glauben dass es gesund ist. Kleiner Tipp am Rande : eine Unterscheidung zwischen natürliches fluorid welches z.b. in pflanzen in geringen spuren vorkommt und hochdosierter Form aus der Abfallindustrie was in die Zahnpasta gepackt wird sollte man schon machen. Nicht umsonst gibt's da Grenzwerte. Für Kinder und Erwachsene in ppm. Ich nutze seid mindestens 10 Jahren fluorid freie Zahnpasta und hab seitdem keine Probleme mehr mit meinen Zähnen. Aber gute 2 Jahre Erfahrung... voll der Wahnsinn!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ey Typen wie du können nicht unterscheiden zwischen den Chemischen Verbindungen Fluorid oder Natriumfluorid. Deswegen könnt ihr auch nichts bauen was euch nicht selbst um die Ohren fliegt. Deine zwei Jahre Erfahrung gegen meine Erfahrung. Glaub was du willst, mir so wieso scheiss egal.

      Löschen
  14. Kleiner Tipp: Soda, Natron kann man auch inhalieren um lästige Nebenhöhlenentzündungen loszuwerden!

    P. S.: Seit dem ich kaum Zucker esse, habe ich keine Kariesprobleme, trotz Bio-Zahnpasta!

    AntwortenLöschen
  15. In den USA gibt es mittlerweile extra Kurse für Dentalmedizin im Post Collapse Fall.

    www.disasterdentistry.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre es nicht vernünftiger einen schmerzenden Zahn zu ziehen und das Problem endgültig zu lösen anstatt zu improvisieren und sich eine böse Entzündung zu holen?

      Wenn man kaum Zähne hat, kann man ja einen Handmörser bei sich führen und Nahrung somit zerstampfen/vorverdauen ?

      Vor Zahnschmerzen habe ich ungeheuren Respekt da ich in der Kindheit davon seh gepeinigt war, meine Zähne sind heute eine Amalgamruine und ich würde bei Schmerzen eher tendieren den Zahn loszuwerden.
      Apropo Amalgam, sind dir davon Nebenwirkungen bewusst?

      Löschen
    2. Einen Zahn ziehen ist wie eine Amputation und das geht nicht mal eben so wie mit einem Milchzahn. Ersatz einzusetzen wäre auch mit primitiven Mitteln möglich. Washington hat seinen Sklaven Zähne ziehen lassen wenn er selbst neue gebraucht hat.
      Und was interessiert mich Amalgam. Das benutzt doch heute kein Schwanz mehr.

      Löschen
  16. Gegen Karies kann ich jedem nur den Zucker ersatzstoff > Xucker empfehlen!

    Die antikariogene Wirkung beruht darauf, dass Xylitol die Plaquebildung reduziert. Karies verursachende Bakterien wie Streptococcus mutans werden im Wachstum gehemmt. Sie können den Zuckeralkohol nicht verstoffwechseln und werden somit ausgehungert und Sterben ab. Die Karies bildet sich zurück und verschwindet wider !

    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/?id=3724

    AntwortenLöschen
  17. Hallo, ich habe zu diesem Thema deutschprachige Bücher gesucht aber nichts gefunden.

    Kennt da jemand was?
    Gibt es im empfohlenen Buch auch Hilfestellung beim Zahn-ziehen? Und gibt es dazu neue Bücher oder eine aktalisierte Version, denn die ist von 1983 laut amazon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deutschsprachige Bücher gibts nicht. Es gibt überhaupt nur zwei Handbücher für Dentalmedizin in Krisenszenarien und das eine ist wie hier empfohlen "Where there is no Dentist", welches sich eben an Missionare und Entwicklungshelfer richtet, und ein anderes was von einem Notfallsanitäter geschrieben wurde, die eigentlich nichts mit Zähnen zu tun haben.

      Und natürlich gibts in dem Buch Anleitungen zum Zahn-ziehen! Das kriegst du auch als PDF umsonst.

      Immer diese Banalitäten.

      Löschen
    2. Danke, habe die pdf gefunden, wenn erwünscht bitteschön:

      http://modernsurvivalonline.com/Files/medical/wtndentist_2010_Web_Full_Book.pdf

      Habe gleich den Kapitel zum Zahn-ziehen gelesen und bin demoralisiert, es ist tatsächlich nicht so einfach, denn der Wurzel kann und wird brechen wenn man es nicht fachmännisch ausführt.

      Der Tom Hanks von castaway hätte sich bei seiner Methode bestimmt einen Stück des Wurzels gebrochen, beim Versuch ihn auch noch rauszuziehen wäre das Reststück ins Sinus (Hohlbereiche im Kiefer) gewandert -> nur noch operativ entfernbar ->Arschkarte -> Abszess -> unvorstellbare Schmerzen -> Blutvergiftung (Sepsis) -> Tod.

      Mein Rat: wenn man bei Zahnproblemen absolut keine Chance auf einen Zahnarzt hat und auch nicht haben wird, dann kommt eurem Schicksal zuvor und wählt euch einen Weg zum schnellen Ableben ohne die grausame, oben beschriebene Kausalkette zu erleben.






      Löschen
    3. Meinst du Leute können nicht selbst googeln? Die machen das normalerweise bevor sie hier anfangen Fragen zu stellen.
      Und bevor der Abszess überhaupt eine Blutvergiftung verursachen könnte wäre man wahrscheinlich schon daran verreckt, dass man das entzündete Zeug permanent im Mund hat. Karies kann bspw. auch Blasenentzündung verursachen und früher sind sehr, sehr viele Leute an solchen Sachen, die mittlerweile Kleinigkeiten sind, gestorben. Leute merken das nicht mal.

      Löschen
    4. Wie wahr, wird sich sehen lassen ob Antibiotika auch weiterhin antibiotisch sein wird wenn man bedenkt dass es da seit längerer Zeit einen Aufschrei gibt wegen Übernutzung und der daraus resultierenden Mutierung /Resistenzbildung der Bakterien. Worst case wäre also dass Antibiotika in naher Zukunft wirkungslos wird und solche "Kleinigkeiten" damit wieder tödlich.

      Keine Frage, die Natur arbeitet stets gegen die Lebewesen die sie hervorgebracht hat, absurd und völlig paradox das ganze Theater. (Wenn man Gott nicht in die Gleichung aufnimmt).

      Löschen
    5. Die Natur arbeitet nicht gegen das Leben. Sie sorgt nur für effektive Lösungen das nichts verschwendet wird. Darum wirst du auch später von Maden gefressen. Der Witz ist nur das es mit der Natur auch wie im richtigen Leben funktioniert, alles was lebensunfähig ist geht normalerweise drauf. Alles was sich im Leben nicht behaupten kann wird aufgefressen, manchmal sind es dann eben die Bakterien. Fazit: wenn du dich nicht wehrst wirst du gefressen. Und das ist völlig normal, auser für Sozialisten.

      Löschen