Donnerstag, 27. August 2015

Ich geb fünpf Sterne!!!!1


Die meisten Produkt Reviews die man im Internet und in dieser Gear Szene findet sind ein Haufen Scheisse. Die schlimmsten Bewertungen sind die von Kunden, die bereits die volle Punktzahl geben nachdem sie den Gegenstand aus dem Packet genommen haben, weil dieses ja so super schnell geliefert wurde. Andere "Reviews" fuchteln mit dem Gegenstand herum der auf allen Aufnahmen wie neu aussieht, weil er es auch ist und dabei nicht ein einziges Mal benutzt wurde. Sowas kann man nicht ernst nehmen.

Bevor irgendwer also auf die Idee kommt sowas wie eine Review zu schreiben soll er den Gegenstand erst mal eine Weile lang intensiv benutzen und dann eine RE-view schreiben. Reviews sind nicht der erste Eindruck und der Umgang mit der Post oder dem Händler davon völlig unabhängig. Und es ist auch völlig wertlos in einer Review anzukündigen was ihr demnächst damit vorhabt. Für die meisten Leute scheint diese ganze Gear Review Scheisse sowieso nur da zu sein ihr Geltungsbedürfnis auszuleben.


Kommentare:

  1. Testberichten aus Foren, deren Benutzer das ganze Geraffels auch tatsächlich getestet haben, ist durchaus Glauben zu schenken. Wer natürlich auf marktbeherrschende Shops, die den Namen eines großen Flusses tragen und deren "Beweretungen" reinfällt, ist selbst schuld. Schaden und Schmerz machen manche Menschen gelegentlich schlauer.

    AntwortenLöschen
  2. seit 12 Jahren habe ich ein Wenger New Ranger im Hosensack. Schon ordentlich runtergeschliffen wegen fast täglichen Gebrauch. 1x neu gekauft weil das alte verloren ging.

    AntwortenLöschen
  3. Deshalb lese ich generell nur die schlechten Bewertungen...

    AntwortenLöschen
  4. Scheiss auf Reviews, egal ob im Shop oder auf youtube. Foren lesen und wenns nix dazu gibt, bestellen und zwei Wochen intensiv testen. Dann behalten oder wieder zurück damit.

    AntwortenLöschen
  5. und jetzt gut oder schlecht das Glock Feldmesser, Standardausrüstung beim glorreichen Österreichischen Bundesheer ? es hat einen schönen weichen Stahl, bricht nicht; lässt sich kaum schärfen; ist aber gut zum Graben geeignet :)
    Ich persönlich nutze ein CRKT Folding Razel, dass leider nicht mehr hergestellt wird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem unteren Messer ist bereits die Spitze abgebrochen und wurde nachgeschliffen, was recht einfach mit einem Schleifstein ging. Diese Diskussion über Messer kotzt mich einfach an! Das beste Messer ist einfach das, was man gerade hat. Kein Mensch sollte für ein Messer mehr ausgeben als 40 Euro und wenn ich diesen schwulen Tanto Bullshit sehe für 100 Euro aufwärts, dann komme ich mir vor wie im scheiss Jemen und es geht nur um Statussymbolik.

      Löschen
    2. Ich sammle Messer als Hobby. Klar braucht man keine teuren Messer, ein Glock Feldmesser oder ein Opinel Klappmesser sind ausreichend. Ist wie mit schicken "Militäruhren", eine 15 Euro Casio tuts auch. Aber man kauft die Dinger ja heute selten für den echten Einsatz.

      Löschen
    3. Ich gebe "nicht verfügbar" recht. Das mit den Messern ist echt lästig. Was nutzt mir ein Messer was 200 Euro kostet aber zum schnitzen oder zum groben arbeiten zu schade ist oder nicht zu gebrauchen ist. Wichtig für ein gutes messer ist: es muss gut in der Hand liegen, es ist scharf genug zum schnitzen, zum ausnehmen von tieren und es sollte robust genug sein zum graben. das muss aber jeder selber wissen, welches Messer für den jeweiligen Benutzer am besten ist. Ich hab zB. 2. Eines für 40 euro was klein und handlich ist (12cm Klingenlänge) für feine arbeiten und das Glock als Spaten und Axt ersatz. Der Vorteil vom Glock ist, das es ein Kampfmesser ist und es als Bajonett oder als Speer benutzen kann.

      Löschen
  6. Das schlimmste sind aber mit Abstand diese dämlichen Out-of-the-Box Videos wo du dann jemanden zuschauen darfst wie er den Gegenstand einfach ENTPACKT. -.-'
    Viele dieser Clowns werden aber auch gesponsort von großen Shops und schrauben die Qualität der Produktpräsentation bis auf das Minimum herunter um weiter an diesem Rad zu drehen. Das ist einfach finanzielles Interesse und die Sachen landen danach als ,neuwertig, bei Ebay.

    AntwortenLöschen