Donnerstag, 6. August 2015

Shock and Awe


 in every battle the eyes are the first to be conquered.
- Tacitus, Germania

Krieger haben eine ganz eigene Mode die sich darum dreht den Gegner einzuschüchtern und sich selbst Mut zu verschaffen. Da in der meisten Zeit der Menschheit der Nahkampf die Regel war, waren der Überraschungseffekt aus dem Hinterhalt und das Überrumpeln des Gegners das bevorzugte Vorgehen um die Chance auf eigene Verwundung zu minimieren. Hier können die optische Erscheinung und der damit verbundene Schockeffekt wertvolle Sekunden an Zeit gewinnen, in denen der Angreifer sein Opfer niederstrecken kann.
A legion of horribles, hundreds in number, half naked or clad in costumes attic or biblical or wardrobed out of a fevered dream with the skins of animals and silk finery and pieces of uniform still tracked with the blood of prior owners, coats of slain dragoons, frogged and braided cavalry jackets, one in a stovepipe hat and one with an umbrella and one in white stockings and a bloodstained wedding veil and some in headgear or cranefeathers or rawhide helmets that bore the horns of bull or buffalo and one in a pigeontailed coat worn backwards and otherwise naked and one in the armor of a Spanish conquistador, the breastplate and pauldrons deeply dented with old blows of mace or sabre done in another country by men whose very bones were dust and many with their braids spliced up with the hair of other beasts until they trailed upon the ground and their horses' ears and tails worked with bits of brightly colored cloth and one whose horse's whole head was painted crimson red and all the horsemen's faces gaudy and grotesque with daubings like a company of mounted clowns, death hilarious, all howling in a barbarous tongue and riding down upon them like a horde from a hell more horrible yet than the brimstone land of Christian reckoning, screeching and yammering and clothed in smoke like those vaporous beings in regions beyond right knowing where the eye wanders and the lip jerks and drools.
- Blood Meridian

Was einen Schockeffekt ausmacht ist immer abhängig vom kulturellen Hintergrund des Gegners, weniger von einem selbst. Was seit jeher praktiziert wird ist, dass sich die Krieger in die Gestalten von wilden Tieren verwandeln. In der Regel handelt es sich dabei um listige Raubtiere, wie Wölfe und Greifvögel. Ihre Bedeutung ist in jeder Kultur verständlich und auch das Vorgehen dieser Tiere in der Jagd unterstreicht wieder die bevorzugte Taktik von Hinterhalten und Überfällen. Es ist auch eine spirituelle Verwandlung des Kriegers, dass dieser sich von seiner menschlichen Persönlichkeit entfernt und eben vorübergehend eine andere Gestalt anzunehmen, die quasi das eigentliche Töten erledigt.


Amerikanische Fallschirmjäger tragen Kriegsbemalung auf und schneiden sich Irokesen. Dies diente zum einen dazu die eigene Moral anzuheben und dürfte bei den deutschen Einheiten auch für einen gewissen Schockeffekt geführt haben. Bei Adolf Hitler waren Karl May Romane sehr beliebt und die Verbreitung dieser in der Bevölkerung sollte auch dafür gesorgt haben, dass so ziemlich jeder wusste was mit "Skalpieren" gemeint ist. Später wurden auch Fälle überliefert, in denen US Fallschirmjäger getöteten Feinden die Ohren abgeschnitten haben.

In vielen afrikanischen Kulturen haben Frauen eine magische Bedeutung in dem Sinne, dass von ihnen das Leben kommt und sie dieses auch durch Zauberei wieder nehmen können. In einigen ostafrikanischen Konflikten sah man Kämpfer die sich in Frauenkleider hüllten oder Perücken trugen in dem Glauben, diese würden ihnen jene magische Kräfte geben die Frauen in solchen Kulturen zugesprochen wird. Hat man diesen kulturellen Hintergrund nicht, dann wirkt diese bizarre Maskerade ziemlich lächerlich.

Kämpfer der Al Nusra Front dekorieren eine ihre schweren Waffen, eine ZU-23-2, mit den Köpfen getöteter Feinde. Ein Bild das geradewegs aus Mad Max oder einer anderen postapokalyptischen Dystopie stammen könnte. Die Botschaft ist unmissverständlich und das Abtrennen von Köpfen ist zum Synonym islamischer Kämpfer geworden.


Post Collapse Konfliktfall
Ich gehe nicht davon aus, dass Leute einen Tag nach einem Stromausfall Sportgeschäfte plündern werden um sich Postapokalypse Raider Outfits aus Footballrüstungen und dergleichen zu machen, dennoch werden einige Fraktionen sicher versuchen eine bestimmte Art von Grausamkeit zu ihrem etablierten Markenzeichen zu machen. Dessen symbolische Verkörperung können dann Logos sein, wie es die SS Runen waren oder das Siegel des Propheten für den Islamischen Staat heute ist, oder bestimmte Outfits, oder das Sammeln von Trophäen wie Ohren, Skalps, abgetrennte Hände und dergleichen, welche an Ausrüstung und Fahrzeugen zur Schau gestellt werden. Sowas wird dann gerade eingesetzt wenn man eben Überfallaktionen durchführt bei denen Nahkampf eine Rolle spielt und der Gegner getrübte Sinne hat, wie bspw. am frühen Morgen beim Wachwechsel und nach dem aufstehen.

I remember one guy that held a young girl at gunpoint and made her perform oral sex on him. And then he cut off her ponytail and stuck it in his helmet.
- Greg Olsen, My Lai Veteran


Was heute bereits sehr verbreitet und im obersten Bild zu sehen ist, sind diese Skull Masken, die erst durch den Egoshooter Call of Duty Modern Warfare 2 richtig populär wurden, weil dieser eine Charakter ,,Ghost'' eine trägt. Das Entwicklerstudio Infinity Ward musste dieses eigentlich lahme Gimmick dann noch mit Call of Duty Ghosts richtig ausschlachten und die dämliche Fanboy Crowd hat es auch noch gefressen. Jetzt gibt es tatsächlich auch eine eigene Kollektion von diesen Ghosts Masken, von denen einige sogar im Dunkeln leuchten. Selbst wenn es mal einen Schockeffekt gehabt haben sollte hat es den mittlerweile verloren.



Siehe auch:

1 Kommentar:

  1. Ein wichtiger Bestandteil von Schock and Awe ist auch Lärm. Kriegsschreie, Waffen die auf Schilde schlagen, Kanonendonner oder die Stuka Sirenen haben einen psychologischen Effekt auch wenn die Quelle der Bedrohung nicht gesehen wird. SWAT Teams brüllen beim betreten eines Raumes auch jeden Widerstand zuerst einfach nieder.

    AntwortenLöschen