Samstag, 10. Oktober 2015

König Volk

Jede Regierung ist nur so korrupt wie ihr Volk


Amerikanische Behörden decken schwarze Kassen bei Siemens auf, Betrug bei der deutschen Bank und jetzt auch die gefälschten Abgaswertangaben von Volkswagen. Gerade letzteres gibt einen Einblick darin, wie der korrupte Verstand des deutschen Michels funktioniert. Völlige Fantasiezahlen werden von Entwicklern und Produzenten verlangt weil die Motivation ein so emotionales wie schwachsinniges Thema ist, nämlich den Klimawandel zu stoppen.

Währenddessen fordern Fahrlehrerverbände von der Regierung, also dem Steuerzahler, dass Führerscheine für Flüchtlinge aus Steuergeldern finanziert oder subventioniert werden sollen. In Deutschland dürften die Kosten für einen Führerschein mittlerweile bei um die 1600 Euro liegen, verglichen mit den USA sind es dort 30 Dollar. Ich selbst musste für die Führerscheinprüfung damals auch noch eine Brille tragen, was wieder Geld in die Kassen von anderen Leuten gebracht hat obwohl ich diese außer für diesen schwachsinnigen Sehtest nie gebraucht habe. Mein Bruder brauchte für seinen PKW Führerschein keine Brille, für den Motorradführerschein ein Jahr später dann auf einmal aber schon. Bei einigen von meinen Freunden war es genau so. Ich habe in den USA Teenager gesehen die konnten bessere Autos ihr Eigentum nennen als sie viele deutsche Mittelschichtler besitzen, einfach weil soviele künstliche Kostenfaktoren dort nicht bestehen.

Wie sollen überhaupt diese absurden Kosten für die Führerscheine der Flüchtlinge, auf die sich gierige Fahrlehrerverbände bereits händereibend freuen, finanziert werden?
Achja, am besten mit Zakat und Dschizya. Denn wenn man selbst nicht mehr das Geld für den emotionalen Ablasshandel aufbringen kann, jemand anderes hat es noch.

Während impotente Rentner und andere Wutnickel von der Alternative für Deutschland gehofft haben sie rettet die Überlebensgemeinschaft "deutsches Volk" vor sich selbst und damit auch die Pensionskassen und Bezüge besagter Rentner, kann die neue Vorsitzende nicht mal die kleinste Überlebensgemeinschaft, ihre eigene Familie, zusammenhalten. Warum? Aus emotionalen Gründen, weil sie für einen Parteikollegen anscheinend mehr Gefühle hat als für ihren Mann und ihre Kinder. Jetzt sind es nicht nur Nazis, jetzt sind es auch noch Ehebrecher.


Das ist nur eine Momentaufnahme von dem, was mir gerade durch den Kopf gegangen ist. Ich könnte natürlich endlose Beispiele bringen wie die Deutschen versuchen sich gegenseitig um ihr Leben zu betrügen.
Die Deutschen sind ein hoffnungslos korruptes Volk und jeder Versuch hier irgendwas "retten" zu wollen vor sich selbst ist hirnrissig. Es verschwendet deine Zeit, es verschwendet dein Kapital, es belastet unnötig deine Nerven. Zudem tut es dir nicht gut, wenn du dich weiter an ein totes Label wie das der Deutschen mitsamt ihrer Niederträchtigkeit klammerst und dann erwartest, es würde sich für dich irgendwas ändern. Es ist nicht nur Merkel, "die da oben", Linke oder irgendeine geheime Verschwörung, es sind alle. Alle sind korrupt, alle lügen, alle sind dreckig. Demokratie gibt jedem Volk die Regierung die es verdient und die Deutschen haben die letzten 10 Jahre eine kinderlose Jungkommunistin aus der DDR als Staatschef akzeptiert, tun jetzt aber ganz überrascht wenn das Versagen unübersehbar wird. Wenn es kein moralisches Grundgerüst in diesem Volk gibt, dann bekommt dieses Volk auch eine solche Regierung. Sie ist motiviert von Neid, Bevormundung und moralischer Überheblichkeit weil die Deutschen motiviert sind von Neid, Bevormundung und moralischer Überheblichkeit.


Verlasst den Polis, werdet zu Barbaren.


Mehr in Zukunft.


Kommentare:

  1. Genau! Um es auf den Punkt zu bringen: "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!"

    AntwortenLöschen
  2. Laut Polybios entartet die Demokratie unvermeidlich zur instabilen Ochlokratie und wird dann von einer Art Monarchie abgelöst, ist doch alles nichts Neues. Die Bürokratie bleibt und wird bei dem Prozess bereinigt, ist nicht schön aber heilsam.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verfassungskreislauf#Kreislauf_der_Verfassungen_bei_Polybios

    AntwortenLöschen
  3. Die TTIP-Demo in Berlin mit geschätzen 200.000 "Besuchern" zeigt es auf, wo die Prioritäten der Leute in diesem Land der baldigen Verlierer liegen. Diffuse und kollektive Ängste vor dem Chlorhuhn;-) bringen mehr auf die Straße als konkrete Bedrohungen. Ist einiges dran am Spengler scheint mir. Dank für Deinen Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da sieht man linke und rechte Sozialisten vereint. Der Vertrag würde es Staaten auch erschweren in die Wirtschaft einzugreifen. Die Konzerne machen es richtig: sie immunisieren sich gegenüber der debilen Politik. Klar, dass die Lügenpresse darüber berichtet.

      Löschen
  4. Motorradführerschein in Bayern Juni 2015: 1500 Euro. Und das ist das unterste Minimum.

    Für die Lernunterlagen wollten die 60 Euro (Heft plus CD). Bei Amazon App dann für 1,50 Lernapp runtergeladen, war perfekt. Es gibt immer Schlupflöcher......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das Programm auf der CD ist dann nur begrenzt nutzbar. Ist auch vom Vogel Verlag. Das sind dieselben Profiteure die an das Schulsystem "Lernmaterial" liefern. Aber wenn es nicht um Waffen geht, dann interessiert sich keiner für so einen industriellen Komplex der sich mit der Politik vereint.

      Löschen
  5. Ich wollte eigentlich noch dazu schreiben, dass die Leute die was von BRD-GmbH erzählen genau so dazu gehören. Hab es aber dann gelassen weil diese Trottel eben weniger sind als die Tierrechtsbewegung. Und was sehe ich heute in den Zugriffen? BRD-GmbH Trottel verlinken ausgerechnet auf diese Story.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  6. Nochmal Motorradführerschein : Mittlerweile stehe ich auf total Boykott.
    1. Keine Führerscheine ( ausser maximal MOFA, da "nur" 150 Euro.)
    2.Keine WBK ( war unterm Strich rausgeworfenes Geld).
    3.Kein Jagdschein (3000 Euro plus X, LOL, gottseidank nie gemacht).

    Postkollapse Mofa, sich nicht mehr ausbeuten lassen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob ihr Sachen legal oder illegal macht ist mir total egal, aber macht es. Ich kann auch niemanden raten sich an das Gesetz zu halten.

      Löschen
  7. Der Kommentar sollte eher in die Richtung gehen, gar nichts zu machen, sich nicht ausbeuten zu lassen und bei geringer Arbeit zu chillen. Ohne diese ganze Ausbeutung ist dass Leben in D echt günstig, hab mir guten Mantel plus Jacke für harten Winter für grad 9 Euro im Sozialkaufhaus geholt. Life is cheap

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kannst du auch die Füße hochlegen, aber wenn du Handeln willst brauchst du dafür gewisse Ressourcen. Selbst wenn du dich später eine Gruppe anschließen willst musst du Ressourcen oder am besten Fähigkeiten mitbringen um nicht ganz unten einzusteigen.

      Löschen
  8. Und betreff illegal:

    Legale WBK mit 18, S&W Revolver .22lfb 6 Schuss

    Oder

    Innen 8mm nahtloses Stahlrohr bei 2mm Wanddicke, an einer Seite auf 8,5 mm aufgebohrt. Es passt eine 7,65 mm Browning saugend und kann daraus verschossen 3000 Seiten Frankonia Kataloge knacken.

    Was macht wohl mehr Sinn ?

    AntwortenLöschen
  9. Im Beitrag "Schattenwirtschaft" empfiehlst du das gleiche, was du hier den Fahrlehrern vorwirfst. Wer das System eh für unreformierbar hält sollte so viel viel möglich für sich selbst raus holen, so lange es noch geht.

    Deine Abneigung gegen AfD & Co. verstehe ich teilweise schon, aber diese Leute haben im Gegensatz zur großen Masse wenigstens erkannt, dass irgendwas schief läuft und sind auch bereit irgendwas dagegen zu tun.
    Selbst wenn man damit den Zusammenbruch nicht aufhalten kann, so kann man damit vll. eine bessere Ausgangslage schaffen, sowohl für einen selbst als auch für das ganze Land. Groß eigene Ressourcen einzusetzen empfehle ich aber auch nicht, das steht einfach in keinem Verhältnis zum (möglichen) Erfolg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist nicht das gleiche. Es ist nicht im Interesse eines Cateringservices der an ein Flüchtlingsheim liefert, dass dafür deine und meine Freiheit massiv beschnitten wird. Und selbst wenn es das wäre, dann heißt das nicht, dass es nicht mehr sowas wie eine moralische oder besser noch logische Bewertung dieses Handelns gibt. Es ist auch nicht Sinn der Sache, dass es PC genau so weiter geht wie es geendet hat.

      Löschen
  10. Wer schlau ist lässt ohnehin das System für sich arbeiten. Am besten man setzt mit einer entsprechend gesinnten Frau mehrere Kinder, so um die 5-6, in die Welt, zockt Kindergeld, Wohngeld oder Hartz IV ab und erzieht die Kinder zu loyalem Verhalten sich gegenüber. Nur eine entsprechende Frau zu finden wird schwer.....

    Materiell mach ich mir keine Sorgen. Essen und Kleidung plus medizinische Basisversorgung und Wohnraum haben sogar die Leute im Irak und wirds in Deutschland immer geben. Life is cheap.

    Das Thema Sicherheitslage ist natürlich eine anderes.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwer? Sagen Sie lieber unmöglich. Dazu würden Sie nicht einmal die Importierten bekommen.
      Seinen Sie sich nicht so sicher, dass immer alles im Überfluss vorhanden sein wird. Die Produktion ist sehr komplex verteilt und anfällig für Störungen. Wenn die Lieferungen ein paar Tage ausfallen, werden die Regale leer sein. Schon vor 100 Jahren sind nach dem 1. WK 700000 an der Hungerblockade gestorben, weil nichts mehr importiert werden konnte.

      Löschen
    2. "Unmöglich" mag in Eurer Natur liegen, in meiner nicht.

      Löschen
  11. Mit Natur hat das nichts zu tun, nur religiöse Fanatikerinnen würden das mitmachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange die ne Gebärmutter haben die funktioniert...

      Löschen
    2. Und diese Erkenntnis gewinnst Du woraus? Frauen wollen Führung. Immer. Das liegt in deren Natur. Was die als "Freiräume" bezeichnen, das ist deren Habitat, und das wollen die gestalten. Das ist so, als dekoriert der Kanarienvogel seinen Käfig. Und das ist garnicht schlecht, sondern völlig in Ordnung. Das Problem heute liegt darin, daß sowohl den Frauen als auch den Männern weißgemacht wurde, Frauen bräuchten keine Führung, wären gar selbständig. Und was dabei rauskommt, das siehst Du: die wenden ihr "will das Nest hübsch machen" auf alles an, was ihnen vor die Flinte läuft. Und erkennen nichteinmal, daß ihre Frustration daher kommt, daß die eben nur einen begrenzten Raum, ihr Nest "hübsch" machen können.

      Denke nicht, meine Frau und meine Töchter wären nicht anfällig für feministischen Dreck. Das sind sie durchaus, gefühlsmäßig wollen die immer in die Bresche springen, wenn was über Frau und Herd kommt - ulkig eigentlich, denn sie selbst hat sich ja dafür entschieden und die Töchter finden das gut so. Gefühlsmäßig ist das wohl so, daß die sich in die Emanzen reinversetzen und meinen, wenn sie sich so entschieden hätten bzw. entwscheiden würden, dann wöllten sie auch, daß ich das akzeptiere. Daß ich diese Ansicht für unsinnig halte, habe ich mehrfach mitgeteilt, weil sie von der Prämisse ausgeht, daß sie sich anders entschieden hätte und ich eine andere Entscheidung akzeptiert hätte. Und? Meinst, deswegen verweigert die sich mir Chauvi-Arsch und ich bekomme kein 8. Kind?

      Und nun? Ziehst Dich jetzt wieder auf Deinen Besserwisser-Bougeois-Standpunkt zurück, daß "normale" Frauen das nicht machen? Da habe ich Neuigkeiten für Dich: wenn man sich nicht wie eine Schwuchtel oder ein Frauenversteher aufführt, sondern wirklich seine Frau ersteht - weiß, wie die tickt, dann kann man die auch lenken. Aber was sag' ich Dir Frauenrechts- und -würdekämpfer. Geh´weiter Emma lesen. Und denk dran: es ist nicht in Ordnung, Frauen auf ihren ökonomischen Nutzen zu reduzieren. Arsch und Titten sind genauso wichtig.

      Löschen
  12. N.V.: Zähneknirrschend: Du hast recht. Das Problem sind weniger die Eindringlinge, das Problem sind die vielen linksverdrehten Obergutmenschen, die das zulassen. Mögen die Barbarenhorden ihre Freude an den Rotweingürteln der Vorstädte und an den Sozialpädagoginnen und Oberstudienräten haben. Ich werde lächelnd zusehen.

    AntwortenLöschen
  13. "Es ist nicht nur Merkel, "die da oben", Linke oder irgendeine geheime Verschwörung, es sind alle. Alle sind korrupt, alle lügen, alle sind dreckig. "

    Richtig. Da zähle ich auch die dazu die sich für Rebellen halten und was von der Lügenpresse und den Gutmenschen erzählen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Stimmung die sich jetzt breit macht mit PEGIDA ist auch nur das Produkt einer rückgradlosen und korrupten Gesellschaft. Schweine die an den Trog wollen.

      Löschen
    2. Die Verwendung von Worten wie "Gutmenschen" und "Lügenpresse" macht einen nicht zum Pegidisten. Die Propaganda im Fernsehen oder in den Seiten der großen Zeitungen sehe ich mir auch nicht an. Es gibt noch ein paar amerikanische Serien, die lustig sind, den Rest können die sich sonst wo hinschieben. Lügenpresse halt.
      Gutmenschen sind alle, die die Welt auf Kosten anderer (ihrer Ansicht nach) verbessern wollen. Ein weniger ausgelutschtes Wort für "Sozialisten" und eines, von dem die sich stärker getroffen fühlen. Wird von jedem, der rechts im Sinne von "nicht links" ist verwendet um die Abwertung besser auszudrücken.

      Löschen
    3. Diese Begriffe bringen dich nirgendwo hin. Du stellst dich damit lediglich auf ein intellektuelles Niveau von eben PEGIDA und Leuten, die wahrscheinlich nicht mal formulieren können was die Begriffe die sie da verwenden eigentlich bedeuten. Deine Formulierung ist ja auch totaler Mist. Die fühlen sich überhaupt nicht getroffen von diesen Worten und verwenden deren Gebrauch sogar gegen dich indem du dich selbst beschränkst und isolierst. Das ist der Faschist der den Kommunisten einen Kommunisten nennt, und der schimpft den Faschist einen Faschisten. Ist bedeutungslos.

      Löschen
  14. Die Korruption bei der FIFA ist auch durch US Behörden aufgedeckt worden. Die Geschichte ist sogar noch viel treffender für die Michels Mentalität und die Bereitschaft für hedonistische Motive Regeln zu brechen mit denen man sich noch vorher selbstgerecht gebrüstet hat. Die Steigerungsform von Selbstgerechtigkeit ist eben die Soziale Gerechtigkeit. Als Kirsche oben drauf gibt es dann noch die Verehrung dieser Niemande die Ball spielen.
    Ich denke ein großer Teil deiner Leser wird auch in dem Artikel angesprochen, auch wenn er sich nicht angesprochen fühlt, weil es ja immer nur die anderen sind. Damit meine ich jetzt gezielt diese völkische PIss-News Ecke und PEGIDA Hansel die noch immer von der Rettung des Abendlandes(durch andere) träumen. Habe mir heute beim Morgenkaffee wieder Bilder der Flüchtlingskrise angeschaut und schon Fleischerhaken zurecht gelegt. Ich bin so durch mit diesem Land und seinen Leuten, ich will es nur noch brennen sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann Ihnen garantieren, dass sie das hier in jedem Industrieland der Welt durchziehen könnten, wenn sie nur so viel Kontrolle über dessen Regierung und Medien bekommen wie die Sozialisten heute. Solange Menschen etwas zu verlieren haben stellen sie sich nicht gegen die Übermacht der Regierung. Es lohnt sich einfach nicht, man zerstört sein eigenes Leben um mit einer winzigen Wahrscheinlichkeit etwas zu verbessern, und die Verbesserung muss man dann auch noch mit allen teilen, die nichts machen. Die Polizei mag zwar unfähig sein, aber da die Regierung gegen uns arbeitet wird das kleinste Fehlverhalten von unserer Seite härter bestraft als tatsächliche Gewalt von der anderen Seite. Leute werden für bloßes Reden länger eingesperrt als manche Vergewaltiger. Das geht solange weiter bis der Staat und seine Bürger nicht pleite sind und direkt angegriffen werden. Selbst wenn das passiert würde ich mir überlegen ob auswandern keine bessere Alternative ist als das Risiko auf sich zu nehmen, verletzt zu werden. Werden wir halt Flüchtlinge. Wenn die das Land den Afrikanern übergeben wollen, bitte schön, ich nehme meine zig Tausend Euro teure Ausbildung und verdufte. Man hat nur ein Leben.

      Löschen