Mittwoch, 6. Januar 2016

Für das neue Jahr 2016

Post Collapse geht in sein drittes Jahr: Eine Review über die Entwicklungen bisher und Aussichten auf das neue Jahr.


Das Jahr 2015 war laut The Atlantic, obwohl Krisenmeldungen die Schlagzeilen angeführt haben, soweit das beste Jahr in der Menschheitsgeschichte. Das Leben ist gut und wird besser.


Post Collapse geht mit 2016 in sein drittes Jahr. Es hat sich in der bisherigen Zeit gezeigt, dass es eine Nachfrage und ein Interesse an einem solchen Format gibt, auch wenn die absolute Mehrzahl der Leser eigentlich nichts damit anfangen kann. Beiträge hier in Kommentarsektionen anderer Plattformen zu verlinken wird absolut nichts an deiner persönlichen Situation ändern und macht in der Regel nur ein Publikum auf uns aufmerksam, mit dem wir nichts zu tun haben wollen. Einige Internetfraktionen haben versucht Post Collapse über die Zeit in ihre Ecke zu ziehen oder uns zu rekrutieren, nur um dann wie pissige kleine Bitches zu lästern, zu meckern und in ihre jeweilige kleine Feindbildecke zu stellen, wenn wir deutlich machen, mit diesem Abschaum nichts zu tun haben zu wollen. Dabei bleibt unsere Loyalität für unsere zionistischen NATO-CIA Overlords auch 2016 ungebrochen. Heil Hydra und so.

Das PC Team selbst ist ein kleiner Kreis der natürlich auch im realen Leben miteinander Umgang hat, aber da es sich nur um ein Hobby Projekt handelt leider nicht so viele andere Projekte so schnell verwirklichen kann wie man es natürlich gerne hätte. Für 2016 werden wir mehr reale Dinge zeigen können, aber weniger Theorie. Theoretisches Material ist schon so lange frei verfügbar, dass sich hier jeder der seit einem Jahr die Seite besucht längst zu einem Profi aus- und weiterbilden hätte können.


Für Deutschland bedeutet 2016 weiter ein Jahr des Abstiegs, der aber schon seit über 40 Jahren anhält und eben schon lange vor Merkel und den Flüchtlingen begonnen hat. Es gibt für diese Gesellschaft absolut keine Hoffnung darauf das Ruder irgendwie herumzureissen und wer 2015 Zeit, Kapital und Engagement darauf verschwendet hat irgendwie Rückzugsgefechte zu führen für wertlose Lables, der sollte sich 2016 wirklich ernsthaft die Frage stellen, was er damit an seiner Situation verbessert hat, oder ob er nur Leute wählt um deren Situation zu verbessern. Der Abstieg und Zerfall von Deutschland in seiner jetzigen Form wird genau so passieren wie der Zerfall des Heiligen römischen Reiches und ist genau so unvermeidbar wie euer eigener Tod. Dagegen anzukämpfen macht blind für bessere Alternativen und Eigeninitiative.


Wirtschaftlich werden 2016 wieder mehr Blasen platzen, gerade in Asien, was für den jungen Menschen zwischen 18 und 30, an den sich Post Collapse eigentlich richtet, nur zu begrüßen ist. Wirtschaftlicher Abstieg ist für Deutschland unvermeidlich, da nicht genug neue Arbeitskräfte in den Markt kommen um das Produktionsniveau aufrecht zu erhalten, während wieder ein Jahrgang Babyboomer in Rente und Pension geht, die es längst nicht mehr gibt. Deutschland finanziert sich durch Schulden und auch der Steuerzahler zahlt hier eigentlich nur mehr ein Drittel von dem was verfrühstückt wird. Auch die Flüchtlingskrise dient nur noch als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Die Abwärtsspirale geht weiter. Da nützt euch auch Gold und Silber nichts. Wie gesagt betrifft das aber weniger die Jungen, als eher die Alten, die jetzt Werte und Assets halten, von denen sie wollen ihren Wert zu halten wenn die auf sie angewiesen sind. Das wird aber nicht passieren. Genau so wenig wie der eine große Crash.


Kriege und Konflikte können sich intensivieren, ähneln aber dabei den Kämpfen zwischen Hunden mit Tollwut, die längst dem Tode geweiht sind, egal wer gewinnt. Alleine in der Gegend zwischen Marokko und Syrien gibt es um die 20 Millionen arabischer, muslimischer Männer die keine Zukunft und keine Chance auf Zukunft haben. Während es der ganzen Welt mehr und mehrlich besser geht und sich selbst China durch Nischenkapitalismus aus seiner Armut heben kann bleibt die muslimische Welt zurück. Diese Leute haben keine Fähigkeiten die sie auf dem Weltmarkt anbieten können und keine nachfolgende Generation, die sie im Alter versorgen würde. Sie sind im Prinzip schon tot und vergessen, können in der Zeit bis zum Ableben aber einige Probleme bereiten, da sie ein quasi endloses Rekrutierungsreservoir bieten für radikale und eroberische Bewegungen.
Dass sich jetzt Saudi Arabien und Iran, die beide in freiem Fall nach unten sind, gegenseitig an die Gurgel gehen und dabei viele Moslems sterben werden, das ist mein verspätetes Weihnachtsgeschenk.
Putins Russland wird sich meiner Einschätzung aber auch dieses Jahr nicht über die Grenzen der NATO wagen, da ihm für solche Abenteuer längst das Geld und die Soldaten ausgegangen sind. Die ethnischen Russen, die von Stalin als Wehrbauern und Füß-in-der-Tür in baltischen Ländern angesiedelt wurden nachdem man die Einheimischen deportiert hat, sind schon zu alt um  brauchbares Menschenmaterial zu liefern. Eher wird Russland weiter in den Syrienkrieg gezogen, wo sie vom Iran finanziert ihre Dumb Bomb Arsenale aus dem kalten Krieg in Teppichen über bewohnten Gebieten ausschütten und sich dafür von der fünften Kolonne im Westen feiern lassen.


Die Flüchtlingskrise kann sich intensivieren, aber wie bereits mehrmals beschrieben ist das ein Nebenschauplatz dem ich kein großes Gefahrenpotential zurechne. Das Thema Kriminalität durch "Flüchtlinge" könnte sich entwickeln dazu, dass man es weniger verschweigt, sondern mehr und mehr zu einem neuen Normalzustand erklärt, genau wie für die Franzosen ein bis zwei Terroranschläge im Jahr der neue Normalzustand werden. Gegenreaktionen aus der Bevölkerung dagegen wird es, außer ergraute PEGIDA Latscher, nicht geben. Die jüngeren Leute von den Hooligan Demos, oder auch die Türsteher und Boxer die sich jetzt in Köln über die Silvestervorfälle aufregen, die haben in der Regel alle Jobs, Wohnung, meistens eine Freundin und riskieren das alles nicht für einen Tag als Löwe, an dem sie Gewalt anwenden gegen Heerscharen von Entbehrlichen, mit denen man lediglich Leichensäcke füllen kann, da sie in ihrer Heimat schon Loser waren. Während die nämlich nichts zu verlieren haben und dabei sich mit Gewalt nehmen werden was sie wollen, kann der Deutsche nicht riskieren zu verlieren was er noch hat und wird erst kämpfen, wenn es nichts mehr zu verteidigen gibt.


Gesetze werden auch dieses Jahr wieder gemacht und auch diese "Das ändert sich zum 1.XY" wird es auch dieses Jahr wieder geben, weil wertlose Menschen ohne Fähigkeiten vom Staat beschäftigt gehalten werden wollen. Wer sich an den Schwachsinn hält der aus Parlamenten und Amtstuben kommt ist selbst schuld.


Einige von euch werden Angehörige verlieren, einige werden selbst dieses Jahr nicht überleben. Und das alles ohne Apokalypse.





Kommentare:

  1. Das mit dem Moslems, erklärt trotzdem nicht, wie wir die Nutzlosen wieder raus kriegen aus Deutschland! Denn umso schlimmer ist es wenn die sich weiterhin vermehren dürfen und Deutsche das eben nicht dürfen!
    Wenn es dann in 20 Jahren fast nur noch Moslems gibt, wie will die "Elite" dann das Problem lösen? Etwa mit Biowaffen? Denn was für den Pöbel nicht gut genug ist, ist es für die da oben logischerweise auch nicht!

    Ps. Es gibt Dinge die Moslems können z.B. Drogenverkauf, darauf könnten die sich spezialisieren, wie die Joooodn das Finanztum ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keiner verbietet dir Kinder zu kriegen! Hört auf immer so zu tun als würde hier eine finstere Macht die Ausrottung der Deutschen vorantreiben und wir wären nur eine Woche von Zwangssterilisation entfernt, ihr scheiss Versager. Die Deutschen haben keine Kinder weil sie keine wollen! Und weil sie aus Losern wie dir bestehen!

      Löschen
    2. Deutsche haben auch keine Kinder, weil das unter den Rahmenbedingungen ein absolut vernünftiges Verhalten ist.
      Durch die Scheidungsindustrie ist das für Männer ein ökonomisches Risiko ersten Ranges geworden, wenn man an die falsche Tante geraten ist.
      Und das spricht sich langsam herum. Genauso wie der Schwachsinn "Heirat".
      Wenn Sie unbedingt einen Tag lang Prinzessin sein will, kann man auch eine Verlobungsparty veranstalten.
      Gerne auch zur Shot Show in Las Vegas.

      Aber in Vegas hat man dann natürlich einen ziemlich partnerschaftsgefährdenden Vergleichspool an Frauen.

      Löschen
    3. In einer Partnerschaft gibt es heute eben keine Loyalität mehr. Das gilt für Männer wie für Frauen. Und wenn man sich nicht auf den Partner verlassen kann und auch bereit ist Opfer zu bringen, dann kann mans gleich sein lassen. Wenn die Frau sich zB mit 40 "selbst verwirklichen" möchte, dann ist der Mann meist am Arsch.

      Löschen
  2. Eine gute zusammenfassung von vielen wichtigen themen , am besten hat mir aber das hier gefallen :

    "Gegenreaktionen aus der Bevölkerung dagegen wird es, außer ergraute PEGIDA Latscher, nicht geben. Die jüngeren Leute von den Hooligan Demos, oder auch die Türsteher und Boxer die sich jetzt in Köln über die Silvestervorfälle aufregen, die haben in der Regel alle Jobs, Wohnung, meistens eine Freundin und riskieren das alles nicht für einen Tag als Löwe, an dem sie Gewalt anwenden gegen Heerscharen von Entbehrlichen, mit denen man lediglich Leichensäcke füllen kann, da sie in ihrer Heimat schon Loser waren. Während die nämlich nichts zu verlieren haben und dabei sich mit Gewalt nehmen werden was sie wollen, kann der Deutsche nicht riskieren zu verlieren was er noch hat und wird erst kämpfen, wenn es nichts mehr zu verteidigen gibt. "

    perfekt ausgedrückt, 'Nicht Verfuegbar' , du haettest bestimmt als römischer General oder als Mongole im 13. Jhdt. auch Gemobbt !
    Der Blog hier ist der hammer- gibt nix vergleichbares im deutschsprachigen raum, weiter so !

    Mr.Chevrotine12

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich wäre das Land sehr leicht zu retten, wenn es sich wirtschaftlich für jemanden lohnen würde das zu tun. Keiner von den Leistungsträgern würde auch nur einen Mucks gegen eine Gruppe sagen oder gar tun, die sämtliche Politiker + Anhängsel umbringt, die Demokratie abschafft und die Macht an sich reißt, wenn die Steuern danach nur um 1% niedriger sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://cdn.meme.am/instances/500x/61498709.jpg

      @NV
      Kann man an Post Collapse spenden? Ich mag das Lebensgefühl das hier vermittelt wird. :-D

      Löschen
  4. Endlich mal hier wird Klartext gesprochen echt super macht weiter so

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also normalerweise werden solche Kommentare nicht veröffentlich.

      Löschen
  5. Worauf bereiten wir uns eigentlich vor? Doch kein Bürgerkrieg?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein Bürgerkrieg soll denn das sein wo nur eine Seite kämpft?

      Löschen
    2. Meinst Du ernsthaft die ziehen von Haus zu Haus, plündern und treiben sonstwas und der Deutsche schaut nur zu und macht sich dabei Pipi-Aa in die Hose?

      Löschen
    3. @Pipi-Aa
      Jupp. Die werden nichts tun. Die haben zuviel zu verlieren. Die haben kein Personal.

      Löschen
    4. Dann steh ich alleine mit Familie ganz schön Scheiße da. Meinst Du ernsthaft das es soweit kommt, also diese "von Haus zu Haus" Geschichte.

      Löschen
    5. " Meinst Du ernsthaft..."
      Was soll das für eine Frage sein? Machst du deine Planungen für deine Familie von meiner Meinung abhängig? Ob ich das meine ist völlig bedeutungslos.
      Ich kannte mal einen der hat sich ein paar Rollen NATO Draht für sein Grundstück geholt und an jedem Fenster im Haus Haken an den Wänden angebracht um die verbarrikadieren zu können. Der hat einfach überlegt und entschieden diesen Erstfall als Möglichkeit zu betrachten.

      Löschen
    6. "Machst du deine Planungen für deine Familie von meiner Meinung abhängig?" Im Grunde möchte ich nur die Einschätzung von jemandem hören, der sich nicht erst seit kurzem damit beschäftigt.

      Löschen
    7. Mein Fresse. Natürlich wird nicht jedes einzelne Haus in diesem Land geplündert. Natürlich schießt irgendwann mal irgendwo einer zurück. Aber bevor ich mir lang und breit Gedanken mache ob und wann das vielleicht vor meiner Haustür passiert sichere ich mich doch einfach dagegen ab und fertig.

      @Anonym
      NV weiß n Haufen Zeug, aber keiner kann Dir sagen wie gefährlich die Lage ausgerechnet für Dich sein wird.

      @NV
      Ja, die Leute wollen ihre Entscheidung von irgendwas abhängig machen, um nicht selbst schuld zu sein, wenn es daneben geht. Wenn Du hier einen saudämlichen 10-Punkte Plan "Wie bereite ich mich auf den Zs.bruch vor" posten würdest mit den banalsten Basics würden 90% der Leser das Punkt für Punkt abarbeiten, damit sie sich wieder besser fühlen.
      Habe ich früher auch nicht anders gemacht, schadet ja auch nicht.

      Löschen
    8. " schadet ja auch nicht. "
      Was im Netz so an Krisenvorbereitung kursiert richtet teilweise erheblichen Schaden an, siehe nur diesen ganzen "Kauft Gold und Silber" Schwachsinn oder 100l BugOut Rucksäcke mit denen man wohl zu Fuß ins Irgendwo ausbuggen soll. Da wären wir wieder dabei wieso es PC gibt.


      " Im Grunde möchte ich nur die Einschätzung von jemandem hören,"
      Ich kenne deine Situation nicht, ich weiß nicht wo du wohnst, ich kann dir gegenüber überhaupt keine brauchbare Einschätzung machen. Das sind je nachdem völlig unterschiedliche Einschätzungen.
      Der Typ mit dem NATO Zaun hat die Gegend dann auch geräumt und ist umgezogen um wo anders bessere Chancen zu haben.

      Löschen
    9. Der Bürgerkrieg nimmt immer mehr Gestalt an und er wird geschehen, so sicher wie das die Armen in der Kirche sind.
      Spätestens 2020 brennt die Hütte lichterloh.
      Es wird ein Kampf der Kulturen sein. Die oder Wir, wird es heissen.
      Sofern nicht ein massiver Weltkrieg dem Bürgerkrieg ein Schnippchen schlägt.
      Mir ist beides recht.
      Meine gesicherte Fluchtburg hat alles, um von weitem zuzusehen, mit vollgefressener Wampe!

      Löschen
    10. Also erstmal heißt es "so sicher wie das Amen in der Kirche" und nicht die Armen du Vollidiot. Zweitens gehören zu einem Bürgerkrieg mindestens zwei Seiten die kämpfen.
      Was machste dann in deiner Fluchtburg? Die letzten Tage deines Lebens in Besserwisserei verbringen? Ich denke ich und meine Freunde wir haben eine bessere Verwendung für diese Dinge als dass du dir damit die Wampe vollschlägst. Ich denke wir werden uns das nehmen und besser verwenden als du.

      Löschen
  6. Die Kanakenflut ist die letzte Chance für die Deutschländer ihre Eier wieder zu finden. Wenn sie es nicht raffen sind sie zum Tode verurteilt. Das was, bis auf ein paar Ausnahmen, hier in Mitteleuropa an Nativs rumoxidiert hat sich seine eigene Abschaffung redlich verdient und ich sehe keinen Grund deren Verdienst in irgend einer Weise zu schmälern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, hast schon mal versucht, dich nach einer erfolgreichen "Eierfindung" dich mit der anschließend herbeigeeilten Polizei auseinanderzusetzen? Bei deutschen "Eierträgern und -wiederfindern" sind die überhaupt nicht so zimperlich und ehe du dich versiehst sitzt du wochenlang und ohne Verhandlung in einer Psychiatrie oder im Knast. Da brauchste nur nach nem Dienstausweis zu fragen und dich bei der anschließenden Festnahme zu wehren...

      Löschen
    2. Naja, das ist irgendwie auch mein Problem... Vermutlich spricht N.V. hier auf dem Blog wohl auch von "Leuten, die nichts zu verlieren haben"; ich und viele andere haben eben etwas zu verlieren. Und nein, das schütze ich nicht vor, noch ist die Gesellschaft nicht reif für solche Aktionen, wo auch jedermann ohne zu verlieren mit machen kann.

      Löschen
    3. Problem? Wisst ihr immer noch nicht wie man mit der Polizei redet wenn man schon vorher soviele Fehler gemacht hat nicht den Kontakt mit denen gänzlich zu vermeiden? Wenn du nicht die absolute Überlegenheit hast(Problemviertel) dann wird kein Scheiss gemacht vonwegen Dienstausweis, dumm quatschen, aufmucken und Widerstand bei der Festnahme. Garnix sagen.

      http://postcollapse.blogspot.de/2014/07/verhalten-in-einem-kampf.html

      Löschen
  7. Bei dem aktuellen Medienhype um Köln & Co. könnte es durchaus zur vermehrten Kollektivausschüttung von Testosteron kommen.

    AntwortenLöschen
  8. Die Reker'sche Armlänge, oder Proxemik 2.0

    In jedem Land der Welt gibt es kulturbedingt eine andere Art des Raumverhaltens als Teil der nonverbalen Kommunikation. In der Regel weicht man instinktiv prompt zurück, wenn das Gegenüber als zu aufdringlich wahrgenohmen wird.
    In fast jedem Land gibt es diese ungeschriebenen territorialen Gesetze. Aber nur fast; in einigen Ländern gibt es für fremde Besucher Verhaltensregeln und Vorschriften. In Malaysia und in arabischen Ländern weisen Hinweisschilder, (kein Händchenhalten, kein Küssen, kein Alkoholkonsum, Kleiderordnung, etc.) auf das Verhalten in der Öffentlichkeit darauf hin, sich den hiesigen kulturellen Gepflogenheiten des Landes anzupassen, sie zu berücksichtigen und diese zu respektieren.

    In einem anderen Land, werden vor allem den weiblichen Einheimischen von der Obrigkeit passive Verhaltensregeln empfohlen, um präventiv ein überschreiten der persönlichen Distanz durch Fremde vorzubeugen.

    Kein Hinweis findet sich für Besucher und Neuankömmlinge, dass hier nun mal die Frauen trotz Minirock, die Hosen anhaben und man sich nicht unaufgefordert unterhalb einer Armlänge einer fremden Frau zu nähern hat.

    Die Obrigkeit dieses Landes streitet auch ex post in dieser Thematik jegliches Staatsversagen ab.
    Aber nicht nur in der zuvor verspäteten Ausgabe der Reker'schen Armlänge, auch in der Dimension einer Mittelmeerbreite bis hin zum Atlantik ist das Versagen spürbar.
    Eine alte Frau aus dem Obrigkeitshaus ist nicht mal mehr in der Lage einen Bahnhofsvorplatz zu sichern, einen 3.000km langen Grenzverlauf des anvertrauten Territoriums seines Souveräns schon gar nicht. Dem Kurden mordenen Größenwahnsinnigen EU-Anwärter, NATO- und „IS“-Partner am Bosporus 3.Milliarden Euro in den Rachen zu werfen, um dort einen 7.000km langen Grenzverlauf abzudichten schon.
    Nein, kein Staatsversagen- der Staat hat alles gesagt was es zu sagen gab. In fast schon prophetischer Vorraussicht: „Multikulti ist gescheitert“... „Wir müssen akzeptieren dass, die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“...

    “Wir schaffen das!“

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bu-hu kurden mordenen IS Partner... Das die Türkei mit dem IS im Boot wäre ist der größte russische Propagandaerfolg des letzten Jahres gewesen. Die Südflanke der NATO löst sich auf.

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    3. Eh, das Gerücht das eine Zweckgemeinschaft aus USA,Israel und Türkei den IS für geopolitische Ziele nutzt ist wesentlich älter als der Vorfall mit dem Russischen Kampfflugzeug.
      Beispiel: https://archive.is/0sbU4
      Man könnte also auch argumentieren dass der ivan einfach auf den rechten Moment gewartet hat das rauszulassen, das auch NATO-Mächte lügen weiß man ja schließlich nach der falschen Panik um Saddams Massenvernichtungswaffen.
      Wobei man natürlich auch den Klatschaffen vom Kreml nicht alles abnehmen sollte was den Stammtischpolitologen als aufregende Verschwörung verkauft wird.

      Löschen
    4. Dann lass dir den Russenschwanz im Mund halt schmecken, was du da laberst ist halt ein weiterer russischer Propgandaerfolg. Und in der Resolution gegen Saddam waren Massenvernichtungswaffen nur ein Punkt von vielen.

      Löschen
    5. Und du lutsch deinen Amischwanz.
      Nichts erbärmlicher als sich mit seiner Besatzungsmacht zu solidarisieren.

      Löschen
    6. Jami, jami Amischwanz. Das einzige was hier erbärmlich ist bist du. Heulst was von Besatzungsmacht wenn ohne die Army Deutschland längst eine russische Setrape wäre. US Besatzung ist das beste was den Deutschen passieren konnte. Freunde von mir sind zur Army gegangen und käme es zum Konflikt, ich weiß zu wem ich gehen würde. Ich habe lieber Rick and Morty als Lindenstraße. Du kannst dich mit deinem impotenten geheule selbst mal ordentlich ins Knie ficken. Schwächlinge wie du kriegen nochmal eine nachgetreten.

      i <3 Besatzer

      Löschen
    7. Ihr seid Beide Schwachköpfe ! Ich lutsch weder einen Russen noch einen Amischwanz. Begrabt die den kalten Krieg Endlich, wir leben im 3. Jahrtausend. Scheiss auf Alle !!

      Löschen
    8. So lang ich lebe mache ich Propaganda für den American Way of Life. Etwas Besseres kann der Menschheit nicht passieren. Die beste Kultur soll sich durchsetzen.

      Löschen
  9. Es war lange überfällig aber hier ist es schwarz auf weiß: Hier ist die Bankrotterklärung der deutschen Gesellschaft. Die böse Saat der Nachkriegserziehung geht auf. Entweder kriegen die Deutschen noch die Kurve oder das wars.

    AntwortenLöschen
  10. ich habe schon einen comment für den artikel geschrieben und dem ganzen ist nichts hinzufügen, hat alles hand und fuss was du schreibst. Nur bis auf ein kleines detail :

    "Alleine in der Gegend zwischen Marokko und Syrien gibt es um die 20 Millionen arabischer, muslimischer Männer die keine Zukunft und keine Chance auf Zukunft haben. "

    'Nicht Verfuegbar! , die zahl von 20 mio's ist doch viel zuwenig, wahrscheinlich kriegst du soviele alleine in aegypten zusammen.-->
    wenn wir von Marokko bis nach syrien und auch noch bis Pakistan alle muslimischen entbehrlichen maenner zusammenrechnen haben wir bestimmt so knapp 100 mio. ( iraq, saudi arabien, palaestinenser, algerier ,marokkaner . ) pakis sind zwar keine arabs , aber das land hat wahrscheinlich den grössten youth bulge aller islamischen staaten und ist der kollaps kandidat und failed state nr.1
    ich kann jedem echt die lektüre von gunnar heinsohn 'soehne und weltmacht' von 2003 empfehlen. is zwar die letzte zeit bisschen mainstream geworden , auf das buch hinzuweisen , ist aber trotzdem der klassiker der noch jahrzehntelang aktuell bleiben wird.

    MrChevrotine12

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann setz dich halt hin und rechne deine eigenen Angaben aus. In Egypten gibt es fast doppelt soviele 0-15 Jährige wie die Generation zuvor, die jetzigen 15 bis 25 Jährigen sind aber nur halb so viele wie die Generation vor ihnen. M/W Ratio lässt mich vielleicht auf 400.000+ Überschüssige kommen. Tunesien ist relativ Friedlich weil die nur noch zwei Kinder im Durchschnitt haben.

      Aber es jetzt 20 Millionen oder 100 Millionen sind, die könnt ihr nicht aufhalten. Was davor nötig ist, davor ist der Horror zu groß. Die Deutschen kommen doch nicht mal mit dem Maß an Schrecken dem sie jezt ausgesetzt sind klar.

      Löschen
    2. Wohlwissend dass zuviele Kinder eben Konfliktpotenzial bereiten weil sie von der Wirtschaft nicht benötigt werden und somit keine Zukunft haben, klagst du dass Deutsche zu wenig Kinder zeugen.

      Die Deutschen handeln also vernünftig, was spricht dagegen wenn es statt 70 -80, in Zukunft nur 20 Millionen Deutsche leben?

      Auch im geographisch kleinen Japan merken das die Menschen, Roboter werden die Altenpflege übernehmen.
      Wir leben nicht mehr in den 60ern wo die Industrie massenhaft junge Männer nötig hatte.

      Kein einziges Problem dieser Welt würde durch höhere Geburtenrate gelöst werden, im Gegenteil.

      Löschen
    3. Je mehr Kinder, desto mehr Konsumenten. Also gibts auch mehr Arbeitsplätze. Prinzipiell bevorzuge ich aber auch Klasse statt Masse. Das Durchschnittsvolk ist auch nicht so wichtig. Was zählt ist die Elite. Einige wenige Menschen haben die Welt verändert. Auch da sind die USA wieder die Nummer 1. Nirgends gibt es mehr Nobelpreisträger und technologische Entwicklungen. Leistung muss sich eben lohnen. Hauptsache wir haben den Nachtwächterstaat.

      Löschen
  11. Alter es wird hier in Deutschland keinen Bürgerkrieg geben und keinen
    Kaiser oder das nur noch mit Gold und Silber bezahlt wird.Ich bekomme das kotzen wenn ich auf anderen Seiten so eine scheisse lese,oder wie Schütze ich mich selber und dann lese ich so eine scheisse wie wir haben Wasserpistolen mit Chili befüllt aber bevor wir die benutzen frage ich meinen Anwalt.
    Fuck off hier gibt es keinen der den Arsch in der Hose hat.
    Bereite dich selber nach deinem Vorstellungen vor und frage nicht wie ein kleines Kind nach.

    AntwortenLöschen
  12. "Schweden hat nun ein Verhältnis von 123 16-17-jährigen Männern pro 100
    16-17-jährigen Frauen. Im Vergleich hat China, welches die schlechteste
    Geschlechterverteilung der Welt hat 117 16-17-jährige Männer pro 100
    16-17-jährige Frauen."

    Gefunden bei Weltonline Kommentarsektor. Ich finde mit meinen sadistischen Neigungen:
    Solche Zahlen sind eine Garantie für eine richtig gute Show auch in Schland.
    Ich werde mich hoffentlich rechtzeitig mit einem Chianti und natürlich völig unbewaffnet auf den Balkon eines Kumpels in einem Hotspot in Berlin setzen und es geniessen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deutschland hat bereits einen Männerüberschuss, darüber habe ich ja schon geschrieben, und jetzt importiert man noch die Überschüsse anderer Kulturen. Das ganze wird nicht ohne Blutbad enden und es sollte nicht ohne Blutbad enden. Am meisten werden sich dem die Einheimischen verweigern weil die nur Einzelkinder bzw. Kinder mit kaum bis keinen Geschwistern aufbieten können. Die scheiss Eltern der letzten Generation werden also weiter die Wehrbereitschaft sabotieren in dem Denken damit ihre kleine Scholle retten zu können. Ich werde daran denken wenn ich einem weißen Lefti mit dem Gewehrkolben den Schädel zu Brei schlage und hoffen dass dabei sogar seine scheiss Mutter anfängt zu schreien.

      Löschen
    2. Pre Collapse Einkaufsliste:
      1. Guten Chianti
      2. Langwaffe mit stabilem Holzschaft
      to be continued...

      Löschen
    3. Linke Typen gibt es nur solange es linke Weiber gibt. Und die verschwinden sobald eine ernsthafte Bedrohung aufkommt.

      Löschen
    4. Deinen Gewehrkolben braucht es nun wirklich nicht für Linke. Das machen schon die Rechtgläubigen per Baukran wie im Iran. Falls sie siegen, versteht sich.

      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Volksmodschahedin

      Löschen
    5. @satcadir
      Das ist wie zu sagen du brauchst kein Pflaster mehr wenn du tot bist. Dummfug. Her mit den Gewehrkolben!

      Löschen
    6. 1. Ein Gewehrkolben mit dem man eine solche Sauerei veranstalten könnte ist technisch überholt. Heute hat man leichte und einstellbare Schubschäfte, die so eine Verwendung schlecht vertragen und auch danach schwer zu reinigen sind.

      2. Ein Vorzug des hohen Alters ist, dass immer mehr Idioten Deiner Ära ganz allein und ohne Dein Zutun tot an Dir vorübertreiben. Unnötige Gewalt stört einfach die Andacht dieser Momente.
      Man nennt das auch "Altersmilde".

      Löschen
    7. >Am meisten werden sich dem die Einheimischen verweigern

      Und natürlich war es mein liberaler 68er Vater der meine Mutter dazu brachte sich früh zu sterilisieren.
      Hätte ich Geschwister müsste ich mich in 10 Jahren nicht alleine um 3-4 alte kümmern, darüber hinaus kämpft es sich natürlich leichter wenn man weiß das es auch beim Tod noch wen gibt der die Linie weiterführt.

      Nenn es Feigheit, aber bis ich mich nicht fortgepflanzt habe ist es nun mal naheliegend das mit dem Blutbad aufschieben zu wollen, sind also nicht nur die alten jener Einzelkinder welche sich dagegen sträuben werden sich dem Krieg zu stellen.

      Bezüglich Schweden:
      http://sheekyforums.com/thread/55296035/politics/16-year-old-swedish-boys-already-a-minority-in.html

      Löschen
  13. "Hätte ich Geschwister müsste ich mich in 10 Jahren nicht alleine um 3-4 alte kümmern"

    "Müssen" mußt Du nur auf dem Klo.

    Davon abgesehen ist das nur eine Frage der Einstellung. Such Dir ein Weib, mach der Kinder (mehrere), sei der Pater Familias. Zukunft gibt's nicht auf dem Silbertablett.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum gibt es Zukunft nur, wenn jemand Kinder hat? Was genau meinst du mit Zukunft?

      Die Zukunft endet mit dem Tot AUCH für den Familienvater und Mutter.

      Was bringt es ihnen zu wissen dass sie Kinder zurücklassen und ihre Familienlinie weiterlebt?
      Das ist doch für den Sterbenden kein Gewinn wenn er/sie stirbt?

      Löschen
    2. Frau suchen und Kinder zeugen??
      Sachse, unter den gegenwärtigen gesellschaftlichen Bedingungen empfiehlst Du den armen, verlorenen Sinnsuchern hier auf dem Blog ein echtes ökonomisches Himmelfahrtsprogramm.
      Sag ich mal so als glücklich verheirateter Familienvater mit 3 Kindern.

      Löschen
    3. "Das ist doch für den Sterbenden kein Gewinn wenn er/sie stirbt?"

      Verstehst du vielleicht wenn du älter bist und anders denkst über Zeit und Tod.

      Löschen
    4. Sadcatdir, die Unterstreichung der eigenen Argumente mit dem Verweis auf glückliches Verheiratetsein und 3 Kinder hat bei mir keine Wirkung, außer daß ich mich bemüßigt fühle zu erwähnen, daß ich glücklich und bewußt verheiratet bin und 7 Kinder habe. Nun haben wir die Länge verglichen und die Argumente sind immernoch dieselben:

      Die "Gegenwärtige gesellschaftliche Lage" geht vorüber, "keine Familie gegründet" bleibt bestehen. Ein Vabanquespiel ist das nur für den, der blauäugig reinläuft: Ab 3 Kindern ist jedes Weib verbrannt und hat keine Aussicht mehr darauf, jemanden anders an sich binden zu können. Deswegen ist das Gebot der Stunde, mindestens drei Kinder anzusetzen, um dem ggf. einsetzbaren ökonomischen Druckmittel ein adäquates soziales entgegenzusetzen. Du mußt Dir auch vor Augen halten, daß Unterhalt nur bis zum Selbstbehalt pfändbar ist und Kindesunterhalt den Ehegattenunterhalt verdrängt. Das Maximum ist für Normalverdiener rausholbar mit 2 Kindern: der Alte richtig abziehbar und 2 Kinder lassen genug Freiraum. Bei drei Kindern sieht die Sache schon anders aus: selbst wenn die mit 2 Jahren Abstand kommen, sind über 16 Jahre die in einem Alter, indem man sich um mindestens 2 kümmern muß.

      Bedeutet in der Konsequenz: ab dem vierten Kind gibt es keine praktische Gefahr mehr, daß man als Mann verlassen wird, weil das Weib nur mit der Brutpflege beschäftigt ist.

      Löschen
    5. @Sachse
      Warum wohnst du eigentlich in Sachsen (wovon ich mal ausgehe)? Und warum bezeichnest du dich selbst als "Nationalsozialisz"? Für mich ist Sachsen ein Versagerbundesland. Kleinkariert und verachtenswert. Ich finde eigentlich ganz Europa kleInlich.

      Löschen
    6. O_o

      Keule, ich habe Dir auf Deinen anderen Post geantwortet. Du bist eine verklemmte Schwuchtel, die sich noch nichteinmal traut, mir direkt zu sagen, daß sie mich für ein Rindvieh hält, sondern stattdessen nebulös rumeiert. Ist in etwa auf dem Niveau, wie wenn ein Mädel ein anderes scheisse findet, aber das nicht offen sagen will und stattdessen an den Klamotten rummäkelt.

      Löschen
    7. Nana, die Frage war ehrlich gemeint. Ich hab keine Ahnung ob du ein "Rindvieh" bist. Ich find Frankreich auch scheisse, aber manche Franzosen sind okay.

      Löschen
    8. Ich bin was ich bin und ich wohne in Sachsen, weil ich in Sachsen wohne. Das ist in etwa so, als fragst Du eine Forelle, warum sie eine Forelle ist und im Dorfbach lebt.

      Ich möchte meine Aussage abmildern: Ich ziehe in Erwägung, daß Du vielleicht doch keine verklemmte Schwuchtel bist. Siehste, jetzt bin ich Dir sogar entgegengekommen, um meinen guten Willen zu zeigen. Ich hoffe, daß Du das anerkennst!

      Löschen