Montag, 11. April 2016

Kampfdrogen


Was wir brauchen ist ein bisschen Aggro-Saft!!!


Kampfdrogen sind wahrscheinlich so alt wie das Kämpfen selbst. Germanische Krieger aßen Pilze, die Zulus in Südafrika rauchten Dagga, eine starke lokal wachsende Sorte von Cannabis. Drogen haben den Effekt Hemmungen abzubauen und das Leistungsvermögen zu erhöhen, also einen ganz konkreten Nutzen. Vom ordinären Zielwasser bis zur Stuka-Tablette.



Einsatz für den Post Collapse Fall
Der Einsatz von Kampfdrogen im Fall von Kampfhandlungen ist absolut sinnvoll und diverse Mittel werden auch immer noch von regulären Armeen an bspw. Piloten und Fernspähtrupps ausgegeben. Durch die leistungsdrangsteigernde Natur der Drogen ist es aber notwendig, dass die Truppenteile welche sie einsetzen einen soliden Ausbildungsstand haben dem sie in Stresssituationen folgen können.

Dazu eignen sich Drogenvorräte auch als Tausch- oder sogar Zahlungsmittel im Post Collapse Fall und es kann sinnvoll sein dafür irgendwo eine Platte Haschisch gebunkert zu haben. In vielen Ländern der Dritten Welt die zu den typischen Anbauregionen für Opium gehören werden bspw. die Gehälter der Soldaten durch Heroinrationen suplimentiert, die diese dann selbst wieder als Tauschmittel verwenden oder an Schmuggler gegen feste Währungen verkaufen.


Arten von Drogen
Es gibt Drogen die sind für den Kampfeinsatz brauchbar, teilweise speziell designt worden, und es gibt Drogen die eignen sich nicht.


Kokain  -  Eigentlich so der klassische Durchhaltehelfer in Managerkreisen und bei Partygehern. Markenzeichen für lebensleeren Hedonismus und in Deutschland so gut wie unmöglich in einem akzeptablen Reinheitsgehalt zu finden, da immer mit Levamisol und anderem Zeug gestreckt. Am Ende des Tages überhaupt in der Anschaffung zu teuer und als Arschlochdroge zu verwerfen.


Methamphetamine  -  Die am häufigsten verwendete Kampfdroge bisher. Bei den Deutschen als Pervitin, bei den Alliierten als Benzedrin ,,Benny'' vermarktet. Umgangssprachlich als Meth bezeichnet hat der Stoff mittlerweile zu unrecht einen sehr schlechten Ruf erfahren, der dazu durch die anekdotische Beweisführung von Gesetzeshütern verschärft wird, die ja noch nie sowas gesehen hätten wie bei Methabhängigen und das wäre ja ganz was anderes als Drogen früher und so. Methamphetamine ist gerade in Pillenform eigentlich eine recht saubere Droge und es ist die typische Ironie des 21sten Jahrhunderts, dass man eher die Unterschichtendroge Meth in sauberen Proben bekommt als die vermeitliche Oberschichtendroge Kokain. Das "High" ist dabei vergleichbar mit zuviel kaltem Kaffee und löst Aktionsdrang aus der entweder produktiv genutzt werden kann, oder sinnlos verfliegt mit Dingen wie "Ist die Musik auch wirklich laut genug?? Soll ich sie noch lauter machen?!".
Dazu ist Meth eine synthetisch herstellbare Droge die quasi kein Monopol im Drogenhandel zulässt, welche in der Regel beherrscht werden von Gruppen die ethnische Verbindungen in die typischen Anbauregionen haben. Wichtige Grundstoffe unterliegen in Deutschland der Gefahrenstoffverordnung, sind aber in anderen EU Ländern problemlos zu erhalten.


Captagon  -  Der Markenname für ein Medikament welches das Aufputschmittel Fenetyllin enthält und bekannt dadurch wurde, dass es von diversen Fraktionen im syrischen Bürgerkrieg eingesetzt wird. Für einen Dschihadisten sind Drogen erlaubt wenn sie ihm dabei helfen ein besserer Dschihadist zu sein und den Dschihad zu kämpfen, für gewöhnliche Drogennutzer gibt es im Territorium des Islamischen Staates dagegen oft die Todesstrafe.


Cannabis  -  Hab ich vergessen was ich da sagen wollte...


Speed  -  Was als Speed, oder auch Arbeiterkoks, Go-Pills, oder Pep, gehandelt wird, kann genauer betrachtet aus verschiedenen Amphetaminen bestehen. Gerade in Studentenkreisen während der Prüfungsphasen sehr verbreitet. Bei der US Army wurden Dosen von 20 Milligram Dextroamphetamin für 48 Std. Kampfbereitschaft bereitgestellt. Das Mittel Dexedrine wird dabei in seiner Wirkung als doppelt so stark wie Benzedrin, also Meth, beschrieben und lässt sich dabei auch einfacher synthetisch herstellen. Meine Einschätzung ist, dass Dexedrine im Konfliktfall die Rolle einnehmen wird wie es Captagon in Syrien tut.


Ketamin  -  Eigentlich ein Pferdeberuhigungsmittel. Es wird aber auch von vielen Medics zu anesthetischen Zwecken bzw. als Schmerzmittel mitgeführt. Ist gerade in England und im deutschen Osten eine beliebte Unterschichtendroge.



Ruhephasen
Drogen können keine natürlichen Ruhephasen ersetzen und Truppenteile die unter Zuhilfenahme solcher Mittel operieren sollten nach 64 Stunden des Dauerwachzustandes abgezogen und in einen Ruheraum verlegt werden für mindestens zwei Nächte von acht Stunden ununterbrochenem Schlaf.


Post Collapse Entzug
Der Einsatz von Drogen ist im Konfliktfall zur Leistungssteigerung eine ganz einfache Kosten/Nutzen Rechnung in der abgeschätzt wird, ob die möglichen Konsequenzen den aktuellen Nutzen übersteigen. In der Regel tun sie das nicht.
Nach dem zweiten Weltkrieg gab es in den Ländern die Methamphetamine eingesetzt haben sehr wenig Drogenabhängige, verglichen mit der Zahl der Soldaten die diese Mittel regelmäßig zu sich genommen haben. Berichte über den tatsächlichen Einsatz halte ich meistens für übertrieben, da es gerade für die Verliererseite zu bequem ist bessere Leistungen der Gewinner auf Faktoren zu schieben wie Doping.
Ich persönlich halte sowohl Drogenverbote wie auch die Hysterie um die gesellschaftlichen Konsequenzen alle für einen Haufen Scheisse und würde die Probleme woanders suchen, wie bspw. bei Ideenlosigkeit und einem gestörten Menschen- und Selbstbild der Konsumenten. Von mir aus kann man alle Drogen, alle, legalisieren und die natürliche Selektion beginnen lassen. Wer ein Junkie ist der mit seinem scheiss Leben nicht klarkommt, von dem will ich wissen dass er ein Junkie ist der mit seinem scheiss Leben nicht klarkommt und keine Überraschungen erleben. Und die meisten Menschen sind keine dreckigen Junkies, werden nicht Spielsüchtig und lutschen auch keine Schwänze für Crack. Ebenfalls ist die Therapie von Drogensüchtigen, jetzt wie auch Post Collapse, reine Ressourcenverschwendung um Leute aus therapeutischen Motiven zu etwas machen zu wollen, was sie selbst nicht sein wollen. Therapie ist nicht dazu da etwas zu beheben, ein Problem zu lösen oder eine Krankheit zu heilen, sondern dazu zu verstehen wie ein Problem entstanden ist und daraus zu lernen um es in Zukunft zu vermeiden. Junkies die lügen und stehlen, lügen und stehlen auch weiter wenn sie tatsächlich clean geworden sind, weil sie nichts anderes mehr können. Das sind Reibungsverluste die eine freie Gesellschaft verkraften kann, die sie verkraften muss, oder an ihrer eigenen Erbärmlichkeit und Schwäche zugrunde gehen muss.



Siehe auch:
The Efficacy of Dexedrine for the Sustainment of Helicopter Pilot Performance During 64 Hours of Continuous Wakefulness
Ketamine in Tactical Combat Casualty Care

Kommentare:

  1. Ich war am vergangenen Fr. in der örtlichen Großbuchhandlung beim Stöbern über Neuigkeiten:
    Passend zu den letzten Blogthemen hier sind mir in der aktuellen Werbungsauslage mit Neuerscheinungen zwei Bücher aufgefallen, die ich aber nur durchgeblättert habe:

    Der totale Rausch: Drogen im Dritten Reich Gebundene Ausgabe – 10. September 2015 von Norman Ohler (Autor)
    z.B. Selbst Hitler war gegen Ende auch Drogensüchtig

    Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs Gebundene Ausgabe – 2. März 2015
    z.B. Schwarze GIs, nicht nur Russen
    Tipps von ex-KZ-Häftlingen
    Für PostCollapse-Leser vieles „Schockierende“ bekannt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dann frag ich mich wo der Informationswert darin für mich ist. Nur weil du was in der Werbung gesehen hast?

      Löschen
  2. In manchen Artikeln hier wird der Begriff "Hedonismus" negativ gebraucht. Ich frage mich aber warum? Was bleibt mir denn ausser Hedonismus übrig wenn ich in diesem "großartigem" Land lebe? Fürs Vaterland arbeiten und sterben? Nein danke! Da lasse ich es mir doch lieber gut gehen und warte darauf dass der Laden kollabiert. Der Champagner ist schon kalt gestellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil es ein Zeichen von Diziplin- und Maßlosigkeit, ergo Unzuverlässigkeit ist, Dinge dich mich persönlich sehr anecken.

      Löschen
    2. KlIngt ziemlich "katholisch". Maßlosigkeit (Gula) ist im Christentum ja auch eine Todsünde. Ich persönlich halte auch nichts von Unzuverlässigkeit, konsumiere auch keine Drogen. Ist mir aber vollkommen Wurst was andere machen. Jeder "Maßlose" ist ja auch ein Konkurrent weniger.

      Löschen
  3. Welche substanzen davon wären dir am wichtigsten?
    bsp in einen szenario wie in syrien

    AntwortenLöschen
  4. Also Cannabis hat keine stärkere als Kaffee! Es wirkt eben nur anders!
    Nichts ist besser als sich nach einer harten Arbeitswoche mit lauter Wixxern ein zu ballern, da kommt Alkohol lange nicht ran!
    Es macht den Kopf frei, offenbart Lösungen bei Problemen, ist sogar geil vor Sex und ist Medizin bei vielen eklatanten gesundheitlichen Problemen!
    Nur das will ja keiner hören!
    Legal wurde (und wird) es allerdings immer nur wenn wieder Krieg war bzw. wird!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal, du verpatzt schon den ersten Satz du Kiffer. Cannabis ist keine Droge die einen "verbessert", es ist eine langweilige Druffi-Droge und taugt dabei nicht mal als Schmerzmittel. Bekifft ficken? Erbärmlich. Das medizinische Argument ist ebenfalls ziemlich verlogener Bullshit, da Leute die wirklich Cannabinoide "brauchen" eher Maridol nehmen und das nicht im Dübel rauchen. Kenne aber auch so Fälle die kriegen das mittlerweile von der Krankenkasse.

      Dazu ist es für die dummen Kids eine Einstiegsdroge, ich hab das als Teenager auch nicht geglaubt aber es ist eine Einstiegsdroge wegen diesem "ja des is natürlich und nicht wie Alkohol und so" Propaganda Müll der die ganze Tragik der Entscheidung und des Abwiegens herausnehmen will.

      Wenn die scheiss Kiffer wenigstens einfach sagen würden, sie haben ein Recht auf Rausch und es gibt ein Selbstschädigungsrecht, aber stattdessen machen sie diese unhaltbaren Pseudo-Argumente von "medizinischem Nutzen".

      Löschen
    2. Endlich haut mal jemand die Wahrheit raus. Es gibt zwar paar medizinische Nutzen von Marihuana, wo es als first-line-treatment indiziert ist, aber die sind längst nicht so vielfältig wie immer propagiert wird. Nebenwirkungen von ner Chemo und Glaukom, aber für Depressionen/psychische Leiden/chronische Schmerzen hilft es niemals besser als Kontrollsubstanzen und hat meist deutlich mehr Nebenwirkungen. Gibt leider bisher wenig größere Studien ... diese Information ist daher aus mehreren Jahren in der Szene extrahiert, da ich sehr viele Menschen kenne, die ohne sich jeden Tag das Hirn wegzukiffen echt sinnvolle Existenzen mit mehr Eigenzufriedenheit darstellen könnten.

      Allerdings:
      1. Einstiegsdroge ja, aber nur weils illegal ist und damit der Zugang zu anderen BTM's erleichtert wird.
      2. Bekifft ficken ist geil.

      Löschen
  5. https://www.youtube.com/watch?v=c2IZMA5Vlbk
    Schon mal bekifft geschlägert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sonst geh einfach nicht in den bescheuerten Film. Ich hatte leider Dienst am Kind....

      Löschen
    2. Die russische Version: Vodka, ganz viel Vodka! Funktioniert seit der Zarenzeit. Enthemmt, reduziert Angst und Schmerzempfinden und wirkt antibakteriell im Hals-und Rachenraum. Und vor allem ist Vodka problemlos verfügbar und BILLIG!

      Löschen
    3. @Vodka
      Was meinst du eigentlich wieso hier Alkohol nur ganz flüchtig erwähnt wird? Taugt nicht zur Leistungssteigerung, siehe ja eben gerade Russland an.

      Löschen
    4. Ich fands witzig wie die Linke Schafsbürgermeisterin im Film erst Raubtiere/Rechte/Terroristen schafft um diese als Rammbock für gesellschaftliche Veränderung zu benutzen. Multikulti vom Feinsten.

      So'n Besoffener meinte am WE auch er müsse uns drei jetzt im Restaurant grundlos mit Enthauptung drohen...der Depp.
      Oder neulich war einer so enthemmt dass er mich mittags! fragte ob ich ihm seinen Schwanz fotografieren kann. Alk macht die Leute fertig WEIL er so billig und problemlos verfügbar ist.

      Löschen
    5. Wohl gemerkt nicht "uns"(PC) drei, weil ich hätte den voll platt gemacht und so.

      Löschen
  6. Interessant Sicko. Ich hab nur bei dem feministischen Müll abgeschaltet, aber hast recht. Die Bürgermeisterin ist interessant.

    AntwortenLöschen
  7. Du hast Ritalin vergessen. Koks für Arme. Verdrängt den Hunger ( dafür wars geplant ) erhöht deine Denkkapazität und Geschwindigkeit und macht auch körperlich fit, natürlich nur für einen beschränkten Zeitraum und man sollte sich auch Ruhe gönnen können. Das " Pervitin " von die Tschechen zb., wohl Met, macht um Längen aufgeregter und geht auch straff auf die Pumpe. Und nix gegen ne gepflegte Tüte. Und wie immer ist es im zivilen Leben eine Frage des Maßes. Im PC ist "Maß" nur das was nötig ist und dich instande setzt den Job zu machen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde Ritalin hier nicht sonderlich nennenswert. Ritalin ist nur ein Markenname und heißt heute Medikinet, der Wirkstoff heißt Methylphenidat. Dieser wirkt genau so wie Methamphetamine nur schwächer. Außerdem ist er schwerer herzustellen und zu dosieren.

    Was mir bei den Amphetaminen aber fehlt ist die Info darüber das Amphetamine Blut verdünnen. Man blutet also schneller und mehr, das sollte man in Kampfeinsätzen berücksichtigen.

    Ansonsten würde mir noch einfallen:

    -Tilidin (Opiat): In Amerika auch als Amokdroge bekannt, da man mit Tilidin das Schmerzempfinden abschalten kann.

    -Opiate allgemein: Kann man als Schmerz- und Betäubungsmittel nutzen. Z.B. Heroin wurde früher bei Operationen eingesetzt.

    -Diethyläther: Eignet sich super für kurze Narkosen. Kann auch zur Betäubung von Feinden genutzt werden.
    Außerdem ist Äther sehr explosiv. Es kann in den Tank gefüllt werden und so die Leistung erhöhen, sofern der Motor das mit macht.
    Auch Molotowcocktails kann man damit tunen. Außerdem eignet es sich als Desinfektionsmittel (typischer Krankenhaus Geruch). (1L kostet in der Apotheke ca 13€)

    -LSD: Natürlich nicht selbst konsumieren. LSD ist sehr potent in der Wirkung, eine normale Rauschdosis beträgt ca. 0,5-0,7 Mikrogramm. Es kann in Nahrungsmittel oder Trinkwasser zum Einsatz kommen. LSD wird auch durch die Haut aufgenommen daher reicht Duschen oder Baden bereits aus.
    Hier ein militärischer Test dazu: https://www.youtube.com/watch?v=KWodyapGNxI

    Allgemein sollte man Drogen die man im PC-Fall nutzen möchte schonmal ausprobiert haben um die Wirkung zu kennen, sonst kann das schnell ins Auge gehen.

    AntwortenLöschen
  9. Gut getarnt und voller Nostalgie.
    Darf ich vorstellen die Panzerschokoladeeeeeee
    https://xplosives.net/mybb/thread-28398.html
    Pervitin oder Methamphetamin wie man's auch nennen mag.
    Hat neben der Wirkung des Meth auch die Vorteile dass es recht unauffällig ist, ohne Probleme von Kindern geschmuggelt werden kann ohne Verdacht zu erregen. Auch können Menschen so an die Droge herangeführt werden um sie für eigene Zwecke zu manipulieren.
    Ich weiß allerdings nicht wie gut die Langzeitlagerung von Meth funktioniert. Da wäre ich über input dankbar. Ob einschweißen oder ähnliches ausreicht um es Langzeitig lagern zu können.
    Die Panzerschokolade wird dann bei Bedarf hergestellt.
    Ps. klickt euch mal n bisschen in dem Forum rum und schaut euch auf jeden Fall Sammelthread mit den ebooks an.

    AntwortenLöschen
  10. War das Absicht das Morphin fehlt ? das ist ja n Schmerzmittel was unter Umständen auch praktisch sein kann. Die Morphin Tabletten sind hier besser zu bekommen als kentamin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen