Dienstag, 31. Januar 2017

Eine Ortschaft absichern Teil IV


Während der Kämpfe um Ramadi im Jahr 2014 hat der Islamische durch den Einsatz von Shocktruppen mit Bulldozern und Selbstmordattentätern in Fahrzeugen die Irakische Administrative der Stadt überrannt und der Erfolg dieser Taktiken sollte prägend sein für spätere Offensiven. Wie in anderen Beiträgen erwähnt macht die Verbreitung von Technologie es für Kleinstgruppen möglich selbst mit Technologien zu kämpfen, die besser sind als alles womit Militärs die längste Zeit gearbeitet haben und führt zu einer Wiederbelebung von Gegenmaßnahmen, die bisher bei staatlichen Militärs der ersten Welt als obsolet galten.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwji6_7FjOvRAhVCAsAKHZZJDzsQFggaMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.wsj.com%2Farticles%2Fislamic-states-gains-reveal-new-prowess-on-battlefield-1432592298&usg=AFQjCNH47MRkGWYpyhmtCmftT7UAQoi6TA&sig2=rgMwFMxvcBVLQZl6Kv7peQ
Die Kämpfer des Kalifats hatten zuerst durch dein Einsatz von Sniperteams die irakischen Sicherheitskräfte bereits in ihren Kaserne festgenagelt und dadurch Feuerüberlegenheit hergestellt. Während man dann den Gegner in der Deckung gezwungen hielt wurde ein gepanzerter Bulldozer eingesetzt um die Betonwälle und das Haupttor dieser Polizeikaserne zu zerstören, worauf Selbstmordattentäter in ihren Fahrzeugen gefolgt sind. Diese Kamikaze Schocktruppentaktik hat die irakische Regierungsseite völlig überrannt und auch gezeigt, dass auf dem Schlachtfeld des 21sten Jahrhunderts längst nicht nur höchste Mobilität eine Rolle spielt wenn Staaten sich gegenseitig mit Lasergesteuerten Marschflugkörpern beschießen, sondern auch dass es weiterhin eine Erforderlichkeit gibt die Distanz zum Gegner zu halten indem man ihm Barrieren in den Weg stellt, oder diesen zumindest verlangsamt so gut es geht.


Fahrzeugsperren
Im Irak und Syrien werden zur Einschränkung der Fahrzeugmobilität lange Gräben gezogen.


Das soll sowohl verhindern, dass VBIEDs die eigenen Positionen erreichen, wie auch dass Fahrzeuge die als Waffenplattformen benutzt werden einen flankieren können.

Einen Graben ziehen ist bei Materialmangel und der Verfügbarkeit von Baugerät die beste Lösung, da auch die Beseitigung sich einfacher als die Aushebung gestaltet, der Graben gleichzeitig der Entsorgung dienen kann und auch dadurch, dass bei eine Explosion bspw. einer VBIED der Explosionsradius und die Splitterwirkung sehr beeinträchtigt ist.
 
Für den Aufbau auf einer Straße gibt es kommerzielle Fahrzeugsperren, die zerlegbar sind auch bei öffentlichen Veranstaltungen eingesetzt werden wenn es die eingeschätzte Gefahrenlage erfordert, sowie bei Polizeiaktionen.
Mobile Fahrzeugsperre von Mifram

In Konfliktregionen in Küstennähe findet man zudem manchmal Wellenbrecher die als Panzersperren eingesetzt werden, wie hier in der Ukraine.


Was früher noch als Wellenbrecher verbaut wurde und von den Russen im Zweiten Weltkrieg ebenfalls als Panzersperre eingesetzt wurde sind Senkrecht eingegrabene Baumstämme, was heute aber keinen Sinn mehr macht. In einem Konfliktfall würde man DetCord um die Baumstämme wickeln und diese sprengen, oder einfach mit Großkalibern absägen.


Gräben
Der Islamische Staat verwendet seit einer Weile bewaffnete Drohnen im Kampf, wie in der Videoproduktion "Knights of the Departments" ab Minute 32:34 gezeigt werden soll. Die gezeigten Aufnahmen sind inszeniert, zeigen allerdings dass man es mit einem verschlagenen Gegner zu tun hat der innovativ sein kann. Viel eher sieht der Drohneneinsatz so aus, dass Drohnen einfach mit Sprengstoff in der Größe einer Amazon Lieferung beladen und in eine Position des Gegners geflogen und gezündet werden, oder eine in der Luft verweilende Quadrocopter Drohne wirft einen Sprengkörper ab.

http://www.defenseone.com/technology/2017/01/drones-isis/134542/

Diese kleinen Quadrocopter Drohne wurde so modifiziert, dass sie eine 40mm Gewehrgranate abwerfen kann


Anders als Fahrzeuggräben werden Schützengräben nicht in einer Linie, sondern im Zick-Zack Muster angelegt, damit die Splitterwirkung von Geschossen die in den Graben eindringen eingeschränkt wird und Tiefflieger nicht in einem Anflug den ganzen Graben unter Beschuss nehmen können. Ebenso ist dies für den Fall dass in den Gräben gekämpft wird.

Umkämpfte Flakstellung vor Köln 1945: Die im Zick-Zack angelegten Laufgräben sind primär Verbindungswege zwischen den Kampfständen.

Verbindungsgräben werden dazu in der Regel getarnt, da sie nicht den Zweck erfüllen sollen, dass aus ihnen tatsächlich der Feind bekämpft werden soll.


Tunnel
Fraktionen die einen asymetrischen Kampf gegen einen überlegenen Gegner führen konstruieren Tunnelnetzwerke wenn sie nicht ausweichen können oder Gebiete nicht aufgeben wollen. Sowohl Vietcong als auch Hamas oder Hezbollah, wie auch heute der Islamische Staat untertunneln Gebiete in ihrem Einflußbereich um sich zu verstecken, zu rasten, den Gegner zu umgehen und zum Schmuggel. Auch bei den Kämpfen um Aachen wurde die Stadt von den Deutschen untertunnelt um sich zu bewegen.

Tunnelbohrmaschine in Mossul

Der Bau von Tunneln ist dabei sehr viel aufwendiger als der Bau von Gräben. Verbindungsgräben können zwar wieder überdacht und damit versteckt werden, doch dabei können sie bereits vorher aufgeklärt worden sein.

Tunnelkonstruktion im Gazastreifen

Zudem erfordert die Verlegung unter Grund eine komplexere Konstruktion mit Luftzufuhr und eventuell Licht. Zudem ist eindringendes Grundwasser problematisch.



Siehe auch Teil 1, Teil 2 und Teil 3.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen